Nitrit

Mäsi

Erfahrener Benutzer
17. Feb. 2005
405
1
0
46
Hallo zusammen

Wie ich feststellen musste, habe hier mehrere Probleme mit Nitrit.
Nitrit in den Griff zu bekommen ist eigentlich ganz einfach. Die erste Grundregel ist die Einfahrzeit: 3-4 Wochen. Ich weiss, dass es überall heisst dass 2 Wochen reichen. Fabian durfte dies feststellen. Der Peak war vorbei und dennoch ist der Nitrit wieder gestiegen. Warum? Ganz einfach, der Bakterienstamm ist nur auf dem minimum aufgebaut. Wenn da plötzlich das 3 fache an Nitrit abgebaut werden soll klappt das nicht mehr und das Nitrit steigt.
Der Filter ist gar nicht für soviel Gift ausgelegt. Es kommt zum 2. Peak. Darum immer 3-4 Wochen einfahren. Den Verkäufern ist es egal ob die Fische eingehen, mir nicht.
Falls es doch mal zu einem Anstieg kommt: mindestens 50% Wasserwechsel. Grund: Es kann niemand beantworten ob das Nitrit in ganzen Becken, unten, oben oder in der Mitte ist. Meine erfahrungen haben gezeigt, dass sich das Nitrit eher unten aufhält.
Wenn man zuviel Nitrit hat, sofort eine Luftpumpe in betrieb nehmen und auf der grössten Stufe Luft in das Becken. Luft treibt Nitrit aus und der Filter hat Zeit die Bakterienstämme auf zu bauen.

Nich was zur Wasserchemie: Durch den Kot der Tiere, faulende Pflanzen und Futter entsteht im Aquarium Ammonium wenn der Ph unter 6,8 ist. über 6,8 entsteht Ammoniak. Ammonium ist ungiftig, hingegen Ammoniak ist sehr Giftig. Dieses wird von den Ammonium-/Ammoniakbakterien zu Nitrit umgewandelt. Diese Bakterien teilen sich 1 mal in der Stunde. Das heisst, sie vermehren sich sehr schnell.
Nitrit (ist Hochgiftig, auch für uns) wird von den Nitritbakterien in Nitrat (relativ harmlos) umgewandelt. Diese Bakterien teilen sich nur 1 mal in 24 Stunden. Das heisst , sehr langsam. Darum auch die lange Einfahrzeit.
Nitrat wird von den Pflanzen als Dünger aufgenommen und Co2 wird abgegeben. Wenn es keine Pflanzen hat, macht das auch der Filter.

Ich hoffe es war nicht all zu Kompliziert. Falls noch fragen sind einfach stellen.


Grüessli Mäsi

1a.JPG

 
Hallo Mäsi

danke für den bericht.

Wie sieht es mit den Nitrat aus, warum und wann steigt dies an?

Ging heute noch die restlichen Fische holen. Dabei machte sie mir nochmal ein WT.

Nitrat 0.25
Nitrit 0.0
Ph 7,5 - 8
härte, hart

jetzt hab ich ein flüssigen Torf mitgenommen. Hoffe es wird dabei besser.
Wieviel mal soll ich den Bodengrund reinigen?
Mein Endgültiger Besatz, ich weiss absolut am limit.. da muss ich das Wasser um so mehr unter Kontrolle haben..

6stk O.Afnis
4stk Pitbull Pleco
3 Glasgernelen
1 rote gernele
1 Apfelschnecke
3 männliche Guppys

 
Hi Fabian

Nitrat wird Normal von den Pflanzen aufgenommen. Wenn es zuwenig Pflanzen hat steigt der Nitrat. Der Filter muss nun auch noch Nitrat abbbauen. Das braucht seine Zeit bis diese Bakterienstämme aufgebaut sind. Darum steigt der Nitrat.

Für was Flüssigtorf? Willst den Ph Wert senken?

Grüessli Mäsi

 
Hallo Fabian.

Wie hoch ist den der KH Wert? Wenn der KH Wert ziemlich hoch ist, wirst mit Torf keine grossen Auswirkungen haben.
Ich selber habe keine Erfahrungen mit Flüssigtorf. In einem Aquarium verwende ich Torfgranulat und bin sehr zufrieden damit.

Gruss, Dani

 
Hi Fabian

Torf senkt den Ph wert und geringfühgig die Gesamthärte. Bei falscher anwendung kann es zu einem Ph Sturz kommen. Das ist sehr ungesund.
Ich würde zuerst schauen, dass das Becken richtig eingefahren ist und ein wenig Erfahrung sammeln. Wäre schade um deine Tiere.

Grüessli Mäsi

 
Hallo Fabian.

Wie hoch ist den der KH Wert? Wenn der KH Wert ziemlich hoch ist, wirst mit Torf keine grossen Auswirkungen haben.

Ich selber habe keine Erfahrungen mit Flüssigtorf. In einem Aquarium verwende ich Torfgranulat und bin sehr zufrieden damit.

Gruss, Dani
der war 16°dh und Ph eben fast 8, ist doch hoch..

Hi Fabian

Torf senkt den Ph wert und geringfühgig die Gesamthärte. Bei falscher anwendung kann es zu einem Ph Sturz kommen. Das ist sehr ungesund.

Ich würde zuerst schauen, dass das Becken richtig eingefahren ist und ein wenig Erfahrung sammeln. Wäre schade um deine Tiere.

Grüessli Mäsi
habe nur minimal dosiert. Ph Tester konnt ich von Vater auslehnen *pool*

Heute Morgen war er schon wesentlich besser. Ph Wert 7 Nitirt 0 Nitrat kann ich leider nicht messen..

Ansonsten eingelofen ist es nun. Wenn den mit unnötigen schwierigkeiten.

Wie ich mir eigentlich vorgenommen habe, 3 Wochen das ganze einzulaufen, siegte die Ungedult 8) Scho guet Mässi , ich verstaa de..

Jetzt kommt es einfach drauf an, das Wasser in den griff zu bekommen. Und dies möchte ich wenn möglich ohen Chemie.. Informiert habe ich mich jeden Abend. Da ist schon was zusammen gekommen :idea: :)

Bin zuversichtlich, dass sich das ganze nun einpendelt. Füttern tue ich nur noch alle 2 Tage.. Alle 5 Tage 5 Liter wechseln. 1 mal im Monat den Mulm saugen. Denke so soltte ich ein vernüftuges Gleichgewicht finden. Filter wenn kaum mehr Leistung ist..

gruess u merci aune wo gliich probiere s'häufe..