Ich bin Anfänger

Quiara

Benutzer
18. Feb. 2007
36
0
0
48
Hallo

Ich bin ein Anfänger und wollte Euch fragen, ob es stimmt das man das Aquarium zuerst 2 - 3 Wochen ohne Fische in Betrieb nehmen muss bevor die Fische rein kommen? :roll:

 
Hallo Quiara,

http://www.deters-ing.de/Allgemeines/einfahren.htm

schaue Dich mal auf dieser Seite durch, das sogenannte "Einfahren" kann 4-6 Wochen dauern.

Selber würde ich Dir dazu raten, damit Du nicht tote Fische zu beklagen hast. Geduld ist die Tugend eines Aquarianers :wink:

Danach wirst Du viel Freude an Deinem Aquarium haben, ohne Nitrit "stress" denn dies ist tödlich für alle Fische

Ps schönes Hundi und Katze hast Du in Deinem Avatar :D

Gruess Brigitte

 
Hallo :lol:

Ich danke Euch für die schnelle Antworten. Ich habe die Threads gelesen und muss sagen, sie sind sehr informativ.

Es ist lustig wie viele verschiedene Meinungen es gibt. Die Einen sagen 1 mal in 2 Wochen einen Wasserwechsel zu machen, aber in dem Thread z.B. http://www.haustierforum.ch/phpBB2/kb.p ... ticle&k=27 steht 2-3 Wochen. So wie auch die Filterreinigung.

Die Leute im Qualipet haben mich beraten und sagen 1mal/ Woche einen Wasserwechsel und Filterreinigung abwechselnd.

Mfg Quiara :061

PS: Das Avatar zeigt nur 2 meiner 4 Schnuggis!

 
Hallo Quiara

Ich wechsle das Wasser bei meinen Becken alle 1 - 2 Wochen. Manchmal dauert es auch länger und dann wechsle ich mehr Wasser aus. Es spielen mehrere Faktoren eine Rolle wie viel man das Wasser wechseln sollte. Ist der Besatz gross oder klein, was für einen Filter wird verwendet usw. Macht man jede Woche einen kleinen Wasserwechsel oder alle zwei Wochen einen grösseren. Es gibt da mehrere Lösungen.
Der Filter sollte nicht regelmässig gereinigt werden, da bei der Reinigung wichtige Bakterien verloren gehen. Erst wenn die Wasserdurchflussmenge deutlich abgibt sollte der Filter gereinigt werden.

Was für ein Aquarium hast du?

Gruss, Dani

 
Hallo nochmal :oops:

Ich habe noch eine Frage! Kann ich schon Schnecken in meinem AQ rein tun? Können die vielleicht Helfen wegen dem Nitrit Wert zu senken?

Mfg Quiara :059

 
Hallo Dani

Ich habe eine 60l AQ und habe einen Bio Filter!
Und ich habe mir vorgenommen Guppys zu züchten!

Mfg Quiara :roll:

 
Hallo Quiara

Auch für Schnecken ist Nitrit tödlich und hilft nicht den Nitrit zu senken. Da hilt nur warten und jeden Tag ganz wenig Futter ins Aquarium geben.

Gruss, Dani

 
Hallo Quiara.

Guppys können sich recht schnell vermehren. Hast dir schon mal Gedanken gemacht was du mit dem Nachwuchs machst? Da kann ein 60 Liter Aquarium schnell mal zu klein werden. Was für Masse hat das Aquarium? Ist 60 nicht die Länge vom Aquarium?

Gruss, Dani

 
Hallo Dani

Ja Du hast recht mein AQ ist 54L. 60 ist die Masse.
Ich denke wenn es so weit ist, dann werde ich die Fische zum Verschenken oder so ausschreiben. Oder ich finde eine Zoohandlung, die mir die Fische abnimmt.

Mfg Quiara :h040

 
Hallo Quiara

Möchtes du ein reines Guppy Becken machen oder kommen auch noch andere Fische dazu? Was für Schnecken sollen mal dazu kommen?

Gruss, Dani

 
Hallo Dani

Ich weiss nicht was besser ist, ob reines Guppybecken oder andere Fische dazu. Ich denke die Bodenfische, die die Algen auffressen ist auch eine gute Idee. Nur habe ich dann nicht so viel Platz für Guppys! Wegen den Schnecken ist so, ich habe gelesen, dass sie das Wasser sauberer machen.

Mfg Quiara :schnecke

 
Hallo Quiara.

Schnecken reinigen nicht das Wasser sondern das Aquarium :wink: . Sie sind sozusagen die Reinigungstruppe im Aquarium. Sie verwerten den Kot von den Fischen noch einmal, fressen abgestorbene Pflanzenteile, fressen tote Fische, kommen praktisch überall hin zum Futter wo die Fische nicht mehr ran kommen. Bei zu viel Fütterung können sich Schnecken wie Blasenschnecken, Turmdeckelschnecken, Posthornschnecken usw. explosionsartig vermehren. Sie können dann richtig zu einer Plage werden. Dies ist dann ein Zeichen das man weniger füttern sollte. Hätte es keine Schnecken im Aquarium die das zu viele Futter fressen würden, könnte es zu einem Nitritanstieg kommen.

Es kommt sehr viel vor das man ungewollt irgend welche Schnecken im Aquarium findet die durch Pflanzen eingeschleppt wurden.

Ich selber halte Apfelschnecken, Rennschnecken und Turmdeckelschnecken.

Hier eine Apfelschnecke:

http://www.haustierforum.ch/phpBB3/gallery/image.php?image_id=120

Sie fressen abgestorbene Pflanzenteile, tote Fische, Futterreste, Salatblätter, Zuccini, Algen, Gurken, Kartoffelscheiben usw. Bei zuwenig Fütterung können sie auch an Pflanzen gehen.

Die Apfelschnecken sind keine Zwitter wie es die meisten Schnecken sind. Sie erreichen etwa eine grösse zwischen 5 und 6 cm. Wenn sich Apfelschnecken vermehren legen sie das Gelege ausserhalb von der Wasseroberfläche ab. Wenn man keinen Nachwuchs möchte, kann man das Gelege entfernen.

Hier eine Rennschnecke:

http://www.haustierforum.ch/phpBB3/gallery/image.php?image_id=119

Sie sind sehr gute Algenvertilger. Weiss nicht warum diese Schnecke Rennschnecke heisst. Sie wird ihrem Namen überhaupt nicht gerecht und ist eher passiv. Sie kann sich sehr lange am gleichen Ort aufhalten. Bei den Rennschnecken braucht man keine Angst zu haben das sie sich vermehren. Bisher ist noch keine Nachzuchten in Aquarien gelungen. Rennschnecken brauchen zur Vermehrung verschiedenes Wasser. Von Süsswasser bis Brackwasser.

Hier noch Turmdeckelschnecken:

http://www.haustierforum.ch/phpBB3/gallery/image.php?image_id=121

Turmdeckelschnecken sind wie fast alle Schnecken Zwitterwesen und können sich bei zu viel Fütterung sehr rasch vermehren. Sie leben vorzugsweise im Bodengrund. Am Tag sieht man sie kaum bis gar nicht und kommen erst aus dem Boden wenn das Licht aus ist. Wenn man Sand als Bodengrund verwendet sollten solche Schnecken nicht fehlen. Man kann sie wie Regenwürmer in der Erde vergleichen, da sie auch den Boden auflockern.

Gruss, Dani

 
Hallo Dani

Danke für Deine aufühliche Erklärung, also sind Schnecken sehr nützliche Tiere.
Was würdest Du mir raten, was für ein AQ ich machen soll? Nur Guppys oder verschiedene.

Gruss Quiara :complete

 
Hallo Quiara

Da du Guppys züchten möchtest würde ich dir vorschlagen keine anderen Fische dazu zu setzen. Kannst ja für die Bodenregion noch Schnecken einsetzen oder kleine Welse.

Gruss, Dani

 
Hallo Quiara.

Bitte ist gern geschehen. Wenn du wieder Fragen hast, einfach fragen :wink: .
Fals du Turmdeckelschnecken oder Apfelschnecken möchtest, hätte ich laufend abzugeben.

Gruss, Dani

 
Hallo zusammen! :sn

Mein Aquarium ist ja noch in der 3. Einlauf-Phase Woche. Und habe schon ein Problem festgestellt. Ich habe vor einer Woche mal einen Nitrit Test gemacht, um zu schauen, ob ich es kann mit dem Tropftest. Danach habe ich auch eine Probe in die Tierhandlung mitgenommen, um es dort zu prüfen. Da war der Test fast GELB! Diese Woche habe ich auch einen Test gemacht und habe festgestellt, dass jetzt der Test fast ROT ist. Und mein Holz hat auch faul gerochen. Das Holz habe ich natürlich wieder zurück gegeben und habe eine neue bekommen, die in Ihrem Aquarium ausgestellt ist, bei den Fischen. Die haben mir auch geraten das Aquariumwasser zur Hälfte zu erneuern. Das habe ich alles gemacht. Doch 4 Tage ist es her und das Wasser ist immer noch ROT! Und das neue Holz fängt jetzt auch schon an, so komische Haare zu bekommen. Und ich habe vorgerstern festgestellt das ich schon Schnecken habe. Zuerst habe ich 2 gesehen doch jetzt sind es schon 3 grosse Schnecken und so kleine weisse Würmchen. Eine ist an der Scheibe gewesen, darum hat es meine Aufmerksamkeit erregt.
Ich muss noch sagen, da wo ich das neue Holz reingetan habe, habe ich auch eine kleine Schale Sand zum Grundeln für die Bodenfische platziert. Da sind jetzt viele kleine weisse Würmchen zu enddecken. Die ich mit langer Beobachtung noch keine Bewegung enddeckt habe.

Meine Frage jetzt: WAS SOLL ICH MACHEN!!! Bitte helft mir!

:schnecke

Danke!
Gruss Quiara

 
Hallo Quiara.

Es ist normal und auch gut so das der Nitrit angestiegen ist. Dies ist ganz normal das es mehrere Tage dauert bis sich der Nitrit anfängt zu senken. Nun müssen sich erst die Bakterien bilden die den Nitrit abbauen. Diese Bakterien vermehren sich nicht so schnell wie die anderen Bakterien. Wasserwechsel solltest du in dieser Zeit nicht machen.

Und das neue Holz fängt jetzt auch schon an, so komische Haare zu bekommen.
Was für eine Farbe haben diese "Haare"? Kannst eventuell ein Foto machen? Ich nehme mal an das sie schwarz oder grün sind und es sich um Algen handelt. Bei neu eingerichteten Aquarien kommt es sehr oft vor das sich Algen bilden.

Die Schnecken hast dir wohl durch die Pflanzen eingeschleppt. Dies kommt sehr oft vor. Wenn dich die Schnecken nicht stören kannst sie drinnen lassen und sonst würde ich sie raus nehmen. Sie können sich nämlich sehr schnell vermehren.

Bei den kleinen weissen Würmchen handelt es sich ziemlich sicher um Planarien (auch Strudelwürmer oder Scheibenwürmer ganannt). Hattest bisher täglich etwas gefüttert? Diese Würmchen sind nicht weiter schlimm und sollten wiedêr von alleine verschwinden wenn du nichts mehr fütterst. Es gibt auch Fische die sie fressen.

Was für Sand hast du genommen? Musst einfach schauen das sich der Sand nicht mit dem Kies vermischt.

Gruss, Dani