Überraschender Nachwuchs!

Tiana

Erfahrener Benutzer
30. Okt. 2006
337
0
0
51
Hallo zusammen!

Wie ihr ja wisst, haben wir neu ein Aquarium eingerichtet, vor 2.5 Wochen. Das Wasser ist inzwischen vom Nitrit her optimal, aber dennoch wollen wir noch etwas warten mit Fischen.

Nun haben wir aber plötzlich 3 durchsichtige, ca. 5mm grosse Babys in unserem Aquarium, die munter rumschwimmen und sich sichtlich wohl fühlen! Ich habe keine Ahnung,w as das für Fische werden, habe aber einmal Babyfutter gekauft, dass sie gerne fressen.

Da sich die Algen auch schon anfangen zu bilden, haben wir gestern noch drei kleine Welse gekauft, die fröhlich die Algen vernichten.

Soviel zu meinem Zwischenbericht! Bin ja sehr gespannt, was das für Fische werden... :lol:

 
Hoi Tiana,

unerwartet kommt of :wink:
Da gibt es viele Möglichkeiten. Zuerst würde ich auf Freilaicher tippen, wie Regenbogenfische, Killifische, dessen Eier oft an Pflanzen hängen, habe mir auch mal so etwas "eingeschleppt" :wink:
Es könnten auch Jungfische von Lebendgebärenden sein, die sich in den Pflanzen versteckten und samt den Pflanzen aus dem Becken geholt wurden. Lass Dich überraschen :wink:


Gruess Brigitte

 
Hallo Tiana.

Da bin ich mal gespannt was aus den jungen Fischen raus kommen wird :D .
Ich finde es etwas früh, dass du schon Welse eingesetzt hast nach nur 2.5 Wochen. Behalte unbedingt den Nitrit im Auge und warte noch mit weiteren Bewohnern.

Gruss, Dani

 
Hallo Brigitte

Regenbogenfische klingt gut - unser Junior liebt die Bücher und wenn er dann noch solche im Aquarium hat... Wenn die Babys etwas grösser und auch auf einem Foto sichtbar sind, werde ich sie mal hier einstellen!

Hallo Dani

Das werde ich bestimmt, wollte ja so früh keine Fische einsetzen! Aber die Algen wachsen schon munter und die im Amazoonas hat mir empfolen, diese Streifenwelse jetzt schon einzusetzen, das sei angeblich kein Problem. Ich mache aber brav jede Woche ein Nitirittest - und andere Fische gibt es sowieso erst, wenn unsere Babys gross genug sind!

 
Guten Morgen

Hat die Verkäuferin auch gesagt, dass Nitrit innert kürzester Zeit aufgebaut werden kann? Ich habe es schon erlebt, dass sich der Nitrit innerhalb von 6 Stunden von 0 auf unmessbar erhöt hat.
Es ist normal, dass am Anfang die Algen mehr wachsen. Das bakterielle Gleichgewicht ist noch instabil.
Wir berichten hier von erfahrungen und die Verkäufer wollen verkaufen.

Grüessli Mäsi

 
Hallo Mäsi

Nein, hat sie nicht gesagt, sondern mir noch 100'000 Fläschchen mit Chemie verkaufen wollen, die das Aquarium angeblich brauchen soll! Da habe ich mich aber gewehrt, denn bei soviel Chemie ist das für mich auch kein natürlicher Lebensraum mehr!

Die drei Saugwelse fühlen sich aber sehr wohl bisher und die Babys auch, dennoch kontrolliere ich jetzt etwas öfters das Nitrit! Ich will ja nicht, dass ihnen was passiert.

 
Hi Tiana

Das einzige was bei mir in die Becken kommt ist Wasser. Kein Aufbereiter, kein Dünger- nichts. Stell dir mal vor, ich hatte noch nie Probleme :shock:

Grüessli Mäsi

 
Hallo Mäsi

Also die Algen sind bei mir auch verschwunden seit den Welsen - und das Wasser auch super (bis jetzt, habe gerade getestet) und das ohne Chemie! Aber der Firma Sera wird das wohl weniger gefallen :wink:

Ihh möchte es möglichst ohne Chemie durchziehen und bin ganz glücklich zu hören, dass es geht! Die Verkäuferin war völlig entsetzt, weil ich weder Nitrivec noch Wasseraufbereiter drin habe - aber das Wasser ist ja ganz ohne etwas okay, also was soll's! :lol:

Unsere Babys wachsen auch prächtig - bin schon so gespannt, was es wird! Noch sind sie mehr durchsichtig und länglich, aber sehr aktiv und munter!

 
Hoi Tiana,


super wenn es ohne Chemie geht . :wink:
Selber gebe ich auch keine Aufbereiter und Dünger hinzu.
Bei den ausgesprochenen Weichwasserfischen, verwende ich Osmosewasser und gebe Seemandelbaumblätter oder Eichenlaub oder Erlenzäpfchen hinzu.

Bin ja gespannt auf Deine Jungfischchen.

Wie sind denn die Wasserwerte?
Ausser dem Nitrit, Kh, Gh und Ph?


Gruess Brigitte

 
Hallo Tiana.

Auch meine Aquarien kommen ohne Chemie aus. Ich weiss das es Geschäfte gibt die einem alles Mögliche andrehen möchten. War bei mir auch so als ich mit der Aquaristik angefangen hatte. Mir hatten sie jene Mittelchen verkauft. Bis ich dann die Foren entdeckt hatte und mir was anderes gesagt wurde.

Bei dem einen Aquarium dünge ich mit CO2 und flüssigen Dünger setze ich fast nie ein. Wenn ich mal sehe dass die Pflanzen nicht gut wachsen gebe ich einwenig Dünger hinzu. Ab und an gebe ich auch mal gedörrte Blätter in die Aquarien. Da ich mehrere Aquarien, mit verschiedenen Wasserwerten habe, vermische ich das Wasser jeweils mit Osmosewasser bis ich die gewünschten Werte habe. Von ganz weichem Wasser bis hin zum normalen Hahnenwasser, alles ist bei mir vertreten.

Ich wende höchstens Chemie an wenn es nicht anders geht. Wenn ich irgendwelche Medikamente geben muss. Dies war zum Glück schon lange nicht mehr der Fall.

Nimmt mich auch wunder wie deine Wasserwerte aussehen und natürlich was aus den Jungen wird.

Gruss, Dani

 
Hallo zusammen

Also unsere Babys sind topfit, toben richtig im Aquarium rum und "schwänzeln" wie verrückt. Aber noch ist mir völlig unklar, was es für Fische sind - aber vielleicht schaffe ich es ja einmal, die kleinen Wildfänge zu fotografieren.

Die Wasserwerte habe ich heute kontrolliert, sieht so aus:
Nitrat 10
Nitrit 0
GH >6
Kh zwischen 3 und 6 (war etwas verschmiert)
PH 7.6

Sieht glaub nicht schlecht aus, wenn ich das richtig interpretiere, oder?

 
Hoi Tiana,

stimmt, auf den ersten Blick sind die Werte gut :wink:

Was mich irritiert

Kh zwischen 3 und 6 (war etwas verschmiert)
Misst Du mit Stäbchen?

Sie sind leider ziemlich ungenau.

Tropftests sind immer am sichersten.

Vielleicht würde ich vorerst Nitrit und Gh mit Tropftests messen.

Bei Gh, Kh und Ph kommt es auf die Fischart an die Du vorhast zu pflegen, oder Fische die zu Deinen Wasserweren passen, wenn Du nicht mit Osmose aufbereitest.

Gruess Brigitte

 
Hallo Brigitte

Ja, ich habe heute Stäbchgentest gekauft (ausser Nitrit, da hatte ich immer den Tropftest). Gleich vier solche Tests wolle ich heute nicht kaufen und fand, dass der vorerst für mich okay ist und ich immer noch die Test einzeln kaufen kann, wenn etwas im Grenzbereich ist. Aber ich gebe zu, der Gh-Test ist shcon etwas komisch mit Stäbchen - hmm, werde bei meinem nächsten Einkaufsbummel dann doch den Tropftest mitnehmen!

Was für Fische wir reintun wissen wir immer noch nicht, kommt darauf an, was unsere Babys werden, wenn sie gross sind! War zwar nicht so geplant, aber Babys kommen doch gerne dann, wenn man nicht (mehr) mit ihnen rechnet!

Osmoseanlage ist (noch) nicht Thema, kommt darauf an, was wir mit den zweiten Aquarium, dass wir von meinem Vater bekommen, anstellen werden. Vielleicht lohnt es sich dann doch, wir wollen ja gerne verschiedene Fische haben!

 
Hallo Tiana.

Ich wollte mal nachfragen wie es mit dem Aquarium läuft und wie es den Kleinen geht? Kannst du schon feststellen was für Fische es sind?

Gruss, Dani

 
Hallo Dani

Danke der Nachfrage, es läuft! Die Babys sind gewachsen, aber ich habe sie immer noch nicht vor die Linse gekriegt und kann sie euch nicht vorstellen (sie sind zu schnell). Dank den Saugwelsen haben wir die Algen im Griff und es leben jetzt auch noch drei kleine Garnelen am Boden, die munter alle Kieselsteinchen umdrehen und putzen! Heute haben wir endlich noch 6 Mollys gekauft (2 schwarz, 2 Dalmatiner, 2 Gold), so haben wir Leben im Wasser. Jetzt müssen wir uns noch etwas für die Mittelschicht überlegen, dann dürfte das Aquarium ausgeschöpft sein. Aber ein Zweites hätten wir ja noch...

Einmal hatte ich kurz Probleme mit dem Nitrit, es ist leicht angestiegen und in den rosa Bereich gekommen. Aber mit einem Wasserwechsel (1/3) haben wir das wieder hingekriegt. Die Werte sonst sehen so aus:

Nitrit und Nitrat 0
GH: 9 (mit Tröpfchentest Brigitte :wink: )
PH: 7.2
Kh: weiss ich grad nicht mehr, war aber auch okay.

Ich werde weiter versuchen, die kleinen Babys zu erwischen, dann stelle ich sie euch ein! Bin ja so neugierig, was es sind, ich weiss es echt nicht! Sind eher durchsichtig, schlank und gerne im oberen Drittel aktiv, offenbar Schwarmfisch, denn sie sind immer zusammen unterwegs und sehr aktiv. :fisch Der Grösste ist ca. 3 cm lang, der Kleinste 1.5 cm.

Leider habe ich mit einer Pflanze, die ich woanders gekauft habe Schnecken ins Aquarium eingeschleppt :shock: und kämpfe nun gegen diese Dinger an! Jeden Tag "pflücke" ich die Kleinen weg, weil ich keine Chemie reingeben will! Gibt es sonst noch etwas, ausser Chemie oder Schneckenfalle (dafür sind sie zu klein und kleben zu sehr an der Scheibe) :?:

 
Salü Tiana

Das man Schnecken einschleppt ist völlig normal. Warum willst du diese aus den Becken haben?

Wenn sie sich rasant vermehren fütterst du zuviel. Die passen sich "ihrem" Pfleger an. Es gibt auch Schneckenfressende Fische, aber die werden fast alle relativ gross.

Eine andere möglichkeit ist die Clea helena. Das ist eine Schneckenfressende Schnecke.

hier

und die bekommst du

da

Grüessli Mäsi

 
Hallo Mäsi

Danke dir, aber die fressen auch meine Garnelen... laut Text zumindest! Obwohl ich mir das fast nicht vorstellen kann, die Garnelen werden doch 7 cm gross!

Ich habe grundsätzlich nichts gegen Schnecken, aber es sind viel zu viele, sicher an die 100 Stück inzwischen. Füttern tue ich eher wenig, da wir ja bis gestern nur die Babys im Aquarium hatten, aber Algen hatte es halt schon eine Menge - jetzt aber nicht mehr juhuii!

 
Salü Tiana

Was sind das für Schnecken :shock: Mir ist keine Art bekannt, die Garnelen vertilgt!
Wie schon geschrieben wäre die Raubschnecke was für dein Becken. Die nehmen nur Schnecken und wenn es keine Schnecken mehr hat, nehmen sie normales Futter. Keine Jungfische und auch keine Garnelen.

Grüessli Mäsi

 
Hallo Mäsi

Ich hab's falsch gelesen :oops: die Schnecken von deinem Link fressen Garnelenfutter, nicht Garnelen selber! Sorry :lol:

Raubschnecke klingt gut, ich werde mich mal im Tropic Fish Center schlau machen, wie wollen sowieso in den nächsten Tagen dahin und noch ein paar Fische ins Aquarium tun. Mal schauen, was er uns für die Mittellage zu den Mollys empfehlen kann! Im Amazoonas haben sie "Rennschnecken", die vermehren sich auch nicht, aber ob die andere Schnecken fressen?

Gestern beim "kleinen Service" am Aquarium (etwas Wasserwechsel, Mulm aufsaugen und Scheiben putzen) haben wir einige Schnecken rausfischen können - mal schauen, was heute wieder so rumkreucht!

 
Hallo Tiana.

Ich pflege schon seit längerem Rennschnecken. Es sind sehr schöne Schnecken. Rennschnecken fressen keine anderen Schnecken :wink: . Würde einfach schauen wenn du solche Schnecken kaufst, dass das Häuschen ganz ist. Als ich das letzte mal im Amazoonas war hatten praktisch alle Rennschnecken ein defektes Häuschen an der Spitze.

@Mäsi

Ich habe noch nie von Anentome helena gehört. Diese Schnecke gefällt mir. Werde wohl auch noch solche zu tun. Danke für den Link.

Gruss, Dani