Regenwaldterri

Mäsi

Erfahrener Benutzer
17. Feb. 2005
405
1
0
46
Salü zusammen

Habe heute mein Terri bekommen. Schlussendlich sollte es ein Regenwaldterri werden. Es hat die masse 80x60x100. Es ziehen Rotaugenlaubfrösche ein, dazu habe ich noch ein paar fragen:
1. Was für ein Bodengrund?
2. Was für eine Rückwand?
3. Tip für eine Beregnungsanlage
4. Was für Pflanzen eignen sich?

Grüessli Mäsi

 
Hallo Mäsi.

Möchtest du eine fertige Rückwand kaufen oder lieber selber etwas basteln mit eventuell einem Bachlauf?
Pflanzen eignen sich: Orchideen, Bromelien, Tropische Farne, Ranken und Moose.

Gruss, Dani

 
hallo mäsi
Es gibt rückwände, die man komplet kaufen kann. die sind aus styrophor oder so. ich finde die ganz praktisch, dann kann man immer noch sein eigenes muster herein schnitzen.
als luftbefeuchtung benutze ich einen super fog, ich weiss nicht ob eine regenanlage oder ein nebler besser wäre.

bei den pflanzen bin ich gleicher meinung wie dani. ich würde nur mit den orchideen etwas vorsichtiger sein, da sie bei mir eigegangen sind in einem zu feuchetem klima :roll:
mfg marci

 
Hoi Mäsi!

cool eine Regenwaldterri! und dann noch mit Rotaugenlaubfröschen!!!! *neidischbin*

machst dann Bilder der Entstehung, gell!

kannst ja auch mal bei unserem "Arbeitsbericht" nachsehen http://www.haustierforum.ch/phpBB2/viewtopic.php?t=1218

Bodengrund: Blähton oder Ähnliches dann ein Flies und dann Erde

Rückwand: eher teuer ist Xaxim oder ein alternatives Material was bewachsen werden kann. wir haben Styrodur mit Fugenmörtel überzogen und Xaxim verwendet. schau auch mal bei www.terrarientechnik.de

Beregnungsanlage: da haben wir die von E.N.T. teuer aber gut, ebenfalls haben wir eine Tropfanlage drin, welche wir aus dem Baumarkt haben

Bepflanzung: da würde ich mir etwas zusammenstellen lassen, hätte allenfalls noch eine Adresse bei Interesse

zu den Orchideen: die Feuchte sollte keine Rolle spielen bei unserem Terri ist sie immer zwischen 80% und 99%. wichtig ist einfach zu wissen, dass Orchideen und Bromelien Epiphyten sind, also nicht in der Erde wachsen sondern auf Bäumen (häufig in Astgabeln) unsere Orchideen sind mit Spaghnum-Moos auf den Stamm aufgebunden worden und gedeien prächtig!

liebe Grüsse

Nati

 
Guete Tag

Da muss ich meinen Senf natürlich auch noch dazu geben.... :D

Rotaugenlaubfrösche mögen es feucht... im Normalfall also wie Dendrobaten, nun ist es aber so, dass man eine Regenzeit einrichten sollte, sprich die LF sollte wenn möglich nicht unter 95% sinken...
Das stellt insbesondere an den Bodengrund gewisse Ansprüche... Geeinet wäre sicher mal Xaxim, Torf, Moos, .... Also eher Materialien die nicht zu schnell Schimmeln
Die Tiere brauchen auch einen grösseren Wasserteil, man muss also das Terri unten durch einkleben einer Platte teilen.... Oder man macht den Wasserteil druchgehend und sorgt mit Hilfe von viel, viel Aquariumholz für einen "Landteil"......

Die Rückwände kann man mit Xaxim, Epiweb, .... verkleiden, muss man aber nicht....

Beregnunganlagen gibt es viele, aber nur wenige gute..... Die Düsen sollte möglichst fein vernebeln, da sind sicher die von ENT top, aber die Pumpe sollte auch noch möglichst viel Druck bringen und da gibt es besseres als ENT, die besten und mit Abstand praktischten Regenanlagen kommen von Terra Wackwitz aus Deutschland, sind etwa gleich günstig wie die von ENT.....

Pflanzen passen alle, welche es gerne tropisch mögen, die Frösche haben aber gerne glatte Blätter wie von Philodendron, Monstera, etc.

Gruess Dani

PS: Wenn de Text es durenand isch, so tuets mer leid, ha sitt em Fri chum gschlafe.... defür gnueg gfeschtet :D

 
Salü zusammen

Danke für die Antworten. Weiss immer noch nicht was ich definitiv machen werde. Habe ja auch Zeit.
Woher bekommt man überghapt Xaxim und was ist das?

@Kailua; Die Beregnungsanlage Terra Wackwitz, woher beziehst du die? Habe nur einen Link gefunden. Was für eine Grösse wäre Sinnvoll?

Grüessli Mäsi

 
Guete Morge

Xaxim ist ein Naturprodukt, auch Baumfarn genannt... es wird gewissermassen aus der Rinde von speziellen Palmen, etc. gewonnen.... Es ist nicht ganz unbedenklich, da es immer noch viel Raubbau von Xaxim gibt.... Erhältlich ist es in allen besseren Terraristikgeschäften... die Alternative Epiweb wäre ein vollsynthetisches Material, dass somit gewisse Vor und Nachteile mit sich bringt.... erhältlich bei Rana...

Wackwitz's Homepage findest du unter www.ehw24de.... Ich denke für dein Terra genügt eine Anlage mit einer Pumpe und 2 Düsen, mehr geht auch, aber das musst du selber wissen, ich habe in jedem Terrarium unabhängig von der Grösse 2 Düsen....

Gruess Dani

 
Hi Dani

Reicht die? Beregnungsanlage BA-01T

Grüessli Mäsi

 
Salü

Die sollte locker ausreichen, wenn du Rotaugen halten willst, so empfehle ich dir einen Mix aus Nebeldüsen und PVC-Düsen (grösserer Durchlauf)....
Denn die brauchen in der Paarungs- bzw. Regenzeit ja eine LF von konstant 100%.....

Gruess Dani

 
Hallo Mäsi!

wie ich aus einem anderen Thread entnommen habe, hast Du das Projekt umgesetzt?!

erzähl doch mal....

liebe Grüsse
Nati

 
Hi Nati

Inzwischen steht das Terri und die Frösche sind eingezogen. Leider wollen die Pflanzen nicht so wie ich das will. Am anfang hatte sie zu Nass und danach zu Trocken. Bin jetzt am herausfinden was ihnen am besten bekommt. Sobald das ganze anschaubar ist werde ich Fotos hereinstellen.

Grüessli Mäsi

 
Hallo Mäsi!

Danke für die Antwort! bin dann sehr gespannt auf die Bilder! freue mich auch die überaus fotogenen Frösche zu sehen.

Liebe Grüsse
Nati

 
Hi Nati

Fotogen? seit die in diesem Terri sind habe ich nie mehr all 4 gesehen :D

Grüessli Mäsi

 
Hoi Mäsi!

ja, das glaube ich, dass sie schwer zu fotografieren, oder überhaupt zu sehen, sind!

aber wenns dann mal gelingt umso besser!

denke Du hast auch Jungfrösche, oder?

die brauchen halt noch etwas Zeit..

Liebe Grüsse und ich kann warten :wink:
Nati

 
Hallo Mäsi.

Bin schon gespannt auf die Fotos :D . Hast du die Pflanzen direkt in den Boden gepflanzt?

Gruss, Dani

 
Salü zusammen

Jungfrösche habe ich keine, weiss auf jeden Fall nichts davon :D

Habe nicht alle Pflanzen am Boden. Da ich eine Rückwand aus Bauschaum gefertigt habe, können sich die Wurzeln sehr einfach an der Rückwand festhalten. Als Bodengrund habe ch ein Filtermatte genommen. Auch da können sich die Wurzeln einfach festhalten.

Grüessli Mäsi

 
Hoi Mäsi!

Wie alt sind denn Deine Frösche? hast Du schon adulte Tiere reingesetzt?

Liebe Grüsse
Nati

 
Hi Nati

Die ersten 3 sind ein Jahr bei mir und ein seit etwa einem halben Jahr. Wie alt sie genau sind weiss ich nicht.

Grüessli Mäsi

 
Hoi Mäsi!

ach so! ja dann denke ich die sind schon erwachsen :wink: !

Liebe Grüsse
Nati