Haarausfall...

Tiana

Erfahrener Benutzer
30. Okt. 2006
337
0
0
51
Hi zusammen!

Mich nimmt Wunder, ob eure Hunde dank diesem mehr als milden Winter auch schon die Haare ausgehen?

Henry verliert die Haare büschelweise, ich komme mit dem Kämmen nicht mehr mit und er ist bereits schon ganz schön verfilzt - muss ihn wohl zum Coiffeur bringen, um das wieder in den Griff zu bekommen.

Ist Henry ein Einzelfall, bei dem der Fellwechsel so früh kommt?

Liebe Grüsse
Tiana

 
Hallo Tiana

Ich glaube, dass da der milde Winter schuld ist.

Ich gebe unseren Beiden so ca. 2 x die Woche ein Eigelb, dies ist gut für Haut und Fell. :wink:

 
Hallo!

Also meiner verliert ja das ganze Jahr über soviele Haare... ich muss täglich staubsaugen sonst waten wir durch meterhohe Staub- und Fellschicht :lol:

Aber jetzt im Moment ist es wirklich besonders schlimm und ich hab heute Aris getrimmt! Das ergab Wolle für einen ganzen Pullover... und mit viel Freude hab ich den Haarberg eingesaugt! 8) Also nix mit Pulli stricken! :p

Nun hab ich hoffentlich eine zeitlang Ruhe vor Flausen überall... :wink:

Eier füttern - das werd ich ausprobieren! Hefetabletten sollen ja auch super sein...

 
Hallo zusammen,

Sheela hat schon im Dezember das Fell gewechselt....sogar an der Rute hatte Sie die Haare verloren (Sie sah aus wie ein Labrador) jetzt wird Sie so langsam wieder ein Neufundländer.

4 Kehrichtsäcke a 30 liter inhalt habe ich zum verspinnen gebracht

 
Hallo ,
unsere sieht auch aus wie ein gerupftes Huhn :D

Seit Ende Dezember verliert sie nun Haare.
Aber es kann ja nur besser werden denn soviele
wie sie schon verloren hat,hat sie gar nicht mehr :D

Grüessli Lise

 
Hallo Leute.

Auch mein Hund Foxi hat schon vor mehreren Wochen angefangen das Fell zu wechseln.

@Marlen

4 Kehrichtsäcke a 30 liter inhalt habe ich zum verspinnen gebracht
Ist ja Wahnsinn diese Menge :) . Hast da nicht die ganze Wohnung voller Haare?

Gruss, Dani

 
Hallo

Naja, unsere Hunde haaren immer im Frühling und Herbst. Und ich find es jedesmal extrem :D ...

Das ergab Wolle für einen ganzen Pullover... und mit viel Freude hab ich den Haarberg eingesaugt! 8) Also nix mit Pulli stricken! :p
Genau das mache ich... oder habe zumindest mal damit begonnen. Ich habe begonnen die Haare von Patch zu spinnen. Und ich bin jedesmal total verblüfft, wie mega fein Hundehaare sind. Echt, die können fast mit Alpaka konkurrieren :D .. ob allerdings daraus mal ein Pulli werden soll weiss ich noch nicht, so viel hab ich noch längst nicht.

Tschüss

karin

 
Hallo Dani

Ist ja Wahnsinn diese Menge :) . Hast da nicht die ganze Wohnung voller Haare?
So schlimm ist es gar nicht :lol:

Da die Haare lang sind liegen einfach viele Wollmäuse rum und die kann man sehr gut von Hand aufnehmen.

Beim Fellwechsel investiere ich täglich 10 min. zum kämmen (nur diese Wolle gebe ich zum verspinnen) und so bleibt der boden fast sauber.

Die Haare von Kurzhaarkatzen sind viel schlimmer als die langen Haare vom Neufi.

 
Hallo Maze

Hey, wann bekommst Du den Pulli? Zeigst Du uns dann ein Bild davon?? Wo lässt Du das machen?

 
Hallo Karin,

Ich schenke die Wolle einer Frau in unserem Dorf.....Sie verspinnt die Wolle und die Wollknäuel verschenkt Sie an verschiedene Waisenhäuser und Kinderheime.

Ps. Ich bin seit fast 3 Jahren an einer Häkeljacke aus Neufiwolle, aber irgendwie gehts einfach nicht voran :x ......aber sollte die Jacke einmal fertig werden, dann zeige ich sie gerne :)

 
Hallo zusammen

Ich war heute beim TA, die Sache war mir doch zu merkwürdig! Obwohl ich gestern Henry gründlich ausgebürstet hatte, war heute sein gesammtes Hinterteil völlig verfilzt.

So wie es aussieht, ist es bei Henry nicht der Fellwechsel, sondern es besteht der Verdacht auf einen Tumor in den Nieren. Das wird jetzt genauer abgeklärt, huete wurden ihm schon zwei Fläschchen Blut abgezapft, die Ergebnisse bekommen wir Donnerstagmorgen. Dann sehen wir weiter.

Liebe Grüsse
Tiana

 
Hallo Tiana

Das sind keine guten Neuigkeiten, die Du da bringst, das tut mir sehr leid :cry:

Ich drücke Dir und natürlich vor allem Henry ganz fest die Daumen, dass sich der Verdacht nicht erhärtet und es doch "bloss" eine reine Fellsache ist :roll:

Halt uns auf dem Laufenden!

 
Hallo Tiana,

Ich drücke die Daumen dass sich der Verdacht nicht bestätigt :h030

 
Hallo Tiana.

Ich drücke euch auch ganz fest die Daumen das es nichts ernsthaftes ist.

Gruss, Dani

 
Hallo Tiana!

achherje! das wäre ja gar nicht gut! :(

ich hoffe sehr, dass es sich wirklich nur um eine vorübergehende Sache handelt! Finde es aber super, dass Du zum TA gegangen bist! lieber einmal zuviel als einmal zu wenig!

Liebe Grüsse, ich denke an euch
Nati

 
Hallo ihr Lieben

Ich binb mit meiner TA auch privat befreundet, da kann ich schon mal einfach reinschneien. Aber leider hat sie bisher mit ihren Vermutungen immer recht gehabt - zu viele Symptome sprechen auch dafür. Aber ich warte ab bis Donnerstagmorgen.

Bis jetzt ist Henry munter und hat gerade eine halbe Stunde im Wald rumgetobt - vielleicht sind diese Tumoren ja harmlos und klein? Momentan bin ich zum Glück noch in keinem Loch, altersbedingte Tumoren gibt es ja oft und in der Regel wachsen sie ja nicht mehr so schnell, da das Zellwachstum bei alten Tieren auch langsamer ist.

Aber ich halte euch auf dem Laufenden! Danke für euer Mitgefühl
Liebe Grüsse
Tiana

 
Hallo zusammen!

Da war eben ein Erdbeben in Luzern von dem Steinschlag, der mir vom Herzen viel! Henry hat keine Anzeichen eines Tumors im Blut, es ist "nur" die Schilddrüse, die ganz aufgehört hat zu arbeiten. Das bedeutet, dass er jetzt die doppelte Menge Medikamente bekommt und in zwei Monaten wird nochmals alles kontrolliert. Zusätzlich noch Animastrath, umd dem Fell zu helfen.

Ich bin überglücklich und merke erst jetzt, wie gross die Anspannung war!
Liebe Grüsse und danke für euer Mitgefühl
Tiana

 
Hallo Tiana

Oh, das freut mich, dass es kein Tumor ist :D

Ja, wenn man mitten drin ist, merkt man oft nicht, wie sehr man angespannt und unter Strom ist... erst, wenn die Anspannung nachlässt fühlt man, wie sehr einem das alles doch mitgenommen hat. Schön, dass es doch einigermassen gut endet..

Habe übrigens im Netz einen wirklich umfassenden und sehr interessanten Artikel über das Thema gefunden (inbesondere das mit der Aggression fand ich sehr interessant): http://www.toncane.de/Homepage/Download ... halten.pdf

 
Hallo Tiana,

gute Nachrichten höre ich immer gerne :061

Knuddle Henry von mir

 
Hallo Tiana!

Hatte denn den Hund schon Schilddrüsen Medikamente?
ich dachte beim lesen Deines Thread auch an die Schilddrüse, halte mich aber lieber mit Ferndiagnosen zurück...

Jetzt hoffen wir dass es schnell wieder besser geht und sind froh, das es nichts schlimmeres war!

Liebe GRüsse
Nati