Eine Portion Regenwald

Kailua

Erfahrener Benutzer
17. Sep. 2005
269
0
0
37
Guete Tag

Nach langer Abstinenz, durch das Militär, bin ich nun wieder dabei, meinen Bestand an Dendrobaten zu vergrössern....
Mittlerweilen sind es 11 verschiedene Arten, von 14 bis 45mm in 15Terrarien von 30*30*30 bis 90*45*90cm.....
Natürlich habe ich auch ein paar neue Bilder für euch gemacht, bei den Nahaufnahmen merkt man allerdings, dass ich das noch nicht so wirklich im Griff habe.... :D

Terrarium von 1.2 O. Pumilio "Fortuna BlueJeans"

 
Und ein Pumilio "Fortuna BlueJeans" (allerdings wie man sieht keiner der tatsächlichen Insassen..... @Hevchen einer von deinen, bzw. eine)

 
Und mein "Traumfrosch" (ist wahr geworden), R. Vanzolinii..... Singen können sie auch wunderschön, ganz im Gegensatz zum zwar lauten aber kaum schönen Gekreische der Pumilios


Es folgen dann mal noch ein paar bessere Bilder (mit geputzen Scheiben an den Terras)

Gruess Dani

 
Hallo Dani

Kompliment zu deinen schönen Pfeilgiftfröschen,
ich finde es immer wider Faszinierend , denn so ein
Terrarium ist ja ein kleiner Mikrokosmos im Makrokosmos 8)

Es Grüsst
Eda :)

 
Guete Abig

Mir gefällt es einfach wie jedes einzelne Terrarium wie eine kleine Welt für sich ist.....
Der Regenwald hat es mir halt besonders angetan, und dann noch ein paar Farbkleckse, die äusserst interessant zu beobachten sind.... :D
Im Moment ruft es aus allen Terrarien, keine Art, von der ich adulte Tiere habe, ruft nicht..... Denke es gibt bald wieder mal eine "Ladung" Nachwuchs.... Also wenn wer was will;-))

Gruess Dani

 
Hallo Dani

Hast du schon mal daran gedacht dein Hobby
zum Beruf zu machen? Oder kämme das garnicht in frage ?
Ich glaube das wer so grosses Interesse an den
Pfelgiftfröschen hat, und auch vo viel zuchterfolge,
sollte sich das e.v. überlegen !
Im Millitär warst du mal ein Grünes-Fröschli :wink:

Es Grüessli
Eda :)

 
Guete Tag

Nun ja, das ist so eine Sache..... Man muss erstens eine etwas grössere Anlage haben, um genügend Jungtiere zu haben (ab 30Terrarien).... Davon müssen ein paar sehr seltene Arten darunter sein, damit man diese teuer genug verkaufen kann....
Und irgendwann wird wohl die Nachfrage auch nicht mehr so gross sein....
Ich freue mich einfach, dass ich die Tiere nachziehen kann und stecke die paar Tausend Franken die es gibt wieder in die Technik, andere Hobbys, etc....
Aber so gesehen ist es ein guter Nebenjob neben dem Studium...

Gruess Dani

PS: Im Militär war ich wohl eher ein Schlammfrosch, ausser wenn es gefroren war, also eigentlich meistens....

1. Aug., Garten, Pferde, Voliere 107.jpg

 
Hallo Dani

Wow... :resp . Vielen Dank für diese tollen Fotos.
Sind schöne Frösche. Mir gefallen immer noch die Erbeerfrösche und die Azureus am besten.

Gruss, Dani

 
Guete Abig

@Dani
Merci fürs Kompliment....
Welche Erdbeerfröschchen denn? Denn von O. Pumilio (Erdbeerfröschen, oder Zwergbaumsteiger) gibt es ja unzählige Varianten....

Gruess Dani

 
Hallo Dani.

Ich weiss jetzt nicht gerade welche es sind. Mir gefallen die roten mit den schwarzen Punkten.

Gruss, Dani

 
Hoi Kailua!

da warst Du aber fleissig! Danke für die tollen Bilder!
wunderschönen Froschbestand hast Du!

mir gefallen die lilafarbenen Erdbeerfröschchen (weiss grad zufällig die lateinische Bezeichnung nicht :lol: )

liebe Grüsse
Nati

 
Guete Tag

@Dani
Da gibt es viele :D Bastimentos, Schwarzebeiner, BriBri, Almirante, Playa Segunda, .....
Sind alle mehr oder weniger rot mit schwarzen Punkten auf dem Rücken.... Ich denke aber, du meinst "Bastimentos" oder "Playa Segunda" (=RedFrogBeach)

@Nati
Werden wohl ein "Cerro Brucho - Cauchero" oder ein "Cerro Brucho - Buena Espranza" sein... Oophaga Pumilio heissen sie übrigens alle....

Habe soeben Gelege bei den "Fortuna", "Mazanillo" und "Nancy - Orange" entdeckt, bei letzteren sogar Quappen....

Gruess Dani