Dendrobaten: Neue Systematik

Kailua

Erfahrener Benutzer
17. Sep. 2005
269
0
0
37
Guete Tag

Jetzt wirds kompliziert.... Mehr zur neuen Sytematik der Überfamilie Dendrobatoidea gibts hier:

http://bnoonan.uta.edu/Researchpage/Grantetal06.pdf

Halt alles auf English, auf den Seiten 157-174 ist ersichtlich welche Arten nun wo eingeordnet werden...

Von meinen Tieren hat kein einziges den alten Namen behalten.... Ist fast klar, da vielleicht 5% aller Arten nicht umbenannt wurden.... Verwirrenderweise gibt es nur noch einige wenige Arten, die Dendrobates heissen....

Gruess Dani

 
Hallo Dani.

Na super. Es ist wieder einmal ein „Gescheiter“ gekommen der meint er müsse alles ändern :roll: . Wäre ja langweilig alles so zu lassen wie es schon ist.
Ist mir im Moment egal ob meine Tiere einen anderen Namen bekommen haben oder nicht. Sie werden bei mir so heissen wie es bisher war. Denn auch unter diesen Namen können die Leute etwas vorstellen.

Gruss, Dani

 
Guete Abe

Nun, die Namensgebung wie sie früher war, war absolut zusammengewürfelt und nicht besonders logisch, es gab z.B. für best. Varianten eigene Artnamen, wie z.B. Dendrobates Azureus (neu Dendrobates Tinctorius Azureus)....
Die neue Systematik stütz sich auf die genetische Verwandschaft der verschiedenen Arten und Varianten und ist somit eigentlich perfekt, klar kleine Änderungen wird es immer geben......
Die neuen Namen sind wohl gewöhnungsbedürftig, aber machen viel mehr Sinn, der ehemalige Dendrobates Pumilio heisst nun Oophaga Pumilio, womit man schon weiss, dass diese Tiere Nähreier legen....

Die neue Namensgebung ist wissenschaftlich anerkannt und ich denke mal in ein paar Monaten wird kaum mehr jemand die alten Namen benutzen, da die neuen Namen zwar gewöhnungsbedürftig, aber dafür umso mehr Sinn machen..... Die meisten Züchter benutzen bereits für sich selbst die neuen Namen, bis erste Listen auf Deutsch erhältlich sind.....

Gruess Dani

 
Hallo Dani.

Mal schauen was Google in ein paar Monaten alles ausspuckt mit den alten oder mit den neuen Namen :wink: .
So können wir einen Vergelich sehen.

Gruss, Dani

 
Salü Dani

nun, Google zeigt ja Internetseiten an, und auf diesen wird es wohl meistens gleich bleiben, da viele dieser Seiten eh mehr oder weniger tot sind.....
Aber ich denke mal an Börsen, Stammtischen oder Foren, also dort, wo die Leute eine Ahnung haben und à Jour sind, wird es ändern....
Muss es eigentlich ja auch, denn wissenschaftlich anerkannt heisst soviel wie Gesetz und da kann man als Halter kaum was machen, klar kann man seine Tiere so nennen wie man will, aber in Wirklichkeit heissen sie halt nicht so....

Also ich habe mich schon an die neuen Namen gewöhnt, sind auch relativ einfach, eigentlich hat jeder Komplex einen Namen erhalten und die Namen der Arten wurden geringfügig geändert, die Varianten bleiben gleich, dort gibt es sogar eine super Vereinfachung indem der Name der Variante einfach der Herkunftort plus der Farbmorph ist...... Logischer gehts kaum, bringt auch ein wenig Licht ins Dunkel der Systematik aller mit Ranitomeya Ventrimaculata Arten....

Gruess Dani