Bericht: Dendrobates c.f. Ventrimaculatus

Kailua

Erfahrener Benutzer
17. Sep. 2005
269
0
0
37
Salü zeme

Und noch ein wunderhübscher und auch sehr seltener Baumsteiger

Dendrobates c.f. Ventrimaculatus ist eine Art aus dem Ventrimacultuskomplex, gehört also zu den sehr kleinen, bromelienbewohnenden Arten. Er wird gerade mal 16-20mm gross, und ist somit einer der Zwerge im Dendrobatenreich.
Die Grundfärbung ist schwarz, mit roten, gelben oder orangen Streifen auf dem Rücken, an Bauch und Beinen helles Netzmuster in grau bis graublau.
Der Frosch stammt ausschliesslich aus den Guyanas.
Die Tiere werden nur ca. 5Jahre alt , die Geschlechtsreife tritt dafür meistens bereits mit 6-8Monaten ein. Die Gelege werden hauptsächlich in und auf Bromelien abgelegt.
Die Quappen gehen nach ca. 2.5-3.5Monaten an Land.

Der Bauchflecken-Baumsteiger sollte in einem Terrarium mit den Mindestmassen 40*40*40cm gehalten werden, höhere Terrarien sind aber besser; zur Zucht haben sich die Päärchen oder Gruppenhaltung von 4-5Tieren bewährt. Der Frosch ist sehr territorial und bei schlechter Struktierung des Terris kann es zu Unterdrückung kommen.Das Terrarium sollte gute Klettermöglichkeiten bieten und grosszügig bepflanzt sein, besonders viele Bromelien sind erwünscht, da der Frosch gerne und auch gut klettert; der Frosch ist auch kein wenig scheu und gewöhnt sich rasch an das hantieren im Terrarium

Das Klima sollte folgendermassen aussehen:
Tagsüber: 25-27°
Nachts: 21-23°
Luftfeuchtigkeit: 70-80% tagsüber, am Morgen und am Abend 100% (Nebel), für die Zucht ist das Einrichten einer Regenzeit mit konstanter LF über 90% sinnvoll (aber die Tiere nicht ständig bei dieser LF halten, das führt zu Überbelastung bei den Weibchen (Die Art ist sehr produtiv, sollte also ab und zu eine Laichpause einlegen.

Der Frosch ist nicht für Anfänger geeignet, da er klein, eher aggressiv und sehr selten ist.
Für Fortgeschrittene Halter, die schon ein wenig Erfahrung besitzen (z.b. mit Auratus, oder so) ist er aber sehr gut geeignet.

Gruess u viil Spass bim lese
Dani

 
Hallo Dani.

Vielen Dank für die Berichte die du da schreibst, über die verschiedenen Dentrobaten :D Finde ich super.
Cool dann habe ich Frösche die selten sind und hoffe das es mit dem Nachwuchs klappt. Das Männchen hat heute schon wieder Quappen auf dem Rücken transportiert :D .

Gruss, Dani

 
Salü Dani

Muss dich leider entäuschen, deine sind die normalen D. ventrimaculatus, also sehr häufig, ich spreche von den D. c.f. ventrimaculatus.

mfg Dani

 
Hallo Dani.

Danke für die Aufklährung. Habe gedacht es wären die gleichen.

Gruss, Dani

 
Salü

Es gibt folgende Ventris:

D. c.f. Ventrimaculatus, selten
D. Ventrimaculatus s.s., extrem selten (der "echte" Ventri)
D. Ventrimcaulatus s.l., Sammelart, sind eigentlich viele verschiedene Arten, deshalb auch häufig anzutreffen

Das Problem ist, dass man die Tiere äusserlich kaum unterscheiden kann, wenn man also nicht WF oder F1 kauft, so hat man zu 95% eine Kreuzung von zwei Arten (Achtung: nicht Farbvarianten, sondern sogar Arten!!).
Deshalb bezeichne ich diese Tiere als für den Anfänger nicht geeignet, da er kaum gutes Material bekommen kann.

mfg Dani

 
Salü

Über D. amazonicus schreibe ich jetzt keinen Bericht, da immer noch nicht ganz klar ist, was ein amazonicus, was ein ventrimaculatus ist.
Auch sind sich diese zwei Arten so ähnlich, dass der Bericht beinahe komplett übernommen werden könnte.

mfg Dani