Jump to content

Nevada

Hund attackiert - wie reagiert ihr?

Empfohlene Beiträge

danke für eure Antworten! Meiner Hündin geht es heute anscheinend wieder besser, habe ihr gestern aber gleich Metacam gegeben (haben wir wegen den Rückenproblemen immer zu Hause mit der Anweisung, das gleich zu geben sobald erste Symptome kommen - ist aber zum Glück sonst nur selten nötig...)

Ja, ich könnte mir selbst eins 'klöpfen' habe ich nicht nach der Adresse gefragt - das ist mir eine Lehre. Wenn sie sie nicht rausrücken latsch ich denen das nächste Mal nötigenfalls bis nach Hause oder zum Auto nach!

Bis zu einem gewissen Punkt ist mir bewusst, dass sowas immer mal passieren kann. Aber wenn man selbst den Hund besitzt, der immer mal wieder 'drunter' kommt vergeht einem ein wenig das Verständnis. V.a. haben die Leute nicht mal geschaut/nachgefragt ob Hund/Pferd/mir nichts passiert ist - die halbherzige Entschuldigung kam dann erst, als ich von mir aus den Leuten nachgegangen bin um ihnen die Meinung zu sagen... und auch da zeigte sich der Mann noch uneinsichtig ...'ist ja nichts passiert'... genau, das kann man so lange sagen, bis dann wirklich mal was passiert...und früher oder später wird das so sein wenn der Hund das regelmässig macht...

Mich nervt einfach diese Ignoranz, ich nehme meine Hündin - welche wirklich noch nie was gemacht hat - IMMER an die Leine wenn andere ihre Hunde anleinen/Pferde kommen/die Leute Angst haben, was auch immer...das ist doch einfach eine Grundregel! Gerade, wenn mein eigener Hund nicht 100% sauber ist lass ich denn doch nicht unkontrolliert in unübersichtlichem Gebiet rumfräsen... ach, da krieg ich gleich soooooo einen Hals wenn ich darüber nachdenke...Aber ich muss fairerweise sagen, dass mir so etwas zum Glück schon länger nicht mehr passiert ist, da wo wir sonst unterwegs sind leinen die Leute entweder an oder haben wirklich sauber kommunizierende, nette Hunde...und ich schieb auch nicht gleich ne Krise wenns mal einen hündischen Meinungsaustausch gibt weil sich zwei nicht gleich mögen, normalerweise ist das ja innert Sekunden geklärt und beide Tiere gehen unbeschadet ihres Weges...aber dieses 'einfach mal Draufhauen' find ich wirklich nicht zumutbar!

Kann man eigentlich solche Halter auch dem Vetamt melden, wenn der eigene Hund nicht offene Wunden davonträgt? Oder bringt das dann nichts? Hat da jemand Erfahrung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Nevada sagte:


Kann man eigentlich solche Halter auch dem Vetamt melden, wenn der eigene Hund nicht offene Wunden davonträgt? Oder bringt das dann nichts? Hat da jemand Erfahrung?

 

ja kann man. Der  eigene Hund muss nicht zwingend verletzt sein, es reicht, das der andere Hund in gefahrdrohender Weise  (Amtsdeutsch) auf dich bzw. deinen Hund zugelaufen kommt. Es reicht sogar, wenn der andere kläffend auf euch zu rennt und du dich erschreckst bzw. Angst hast.

Ist uns selber passiert. Zum Glück war mein Mann zufällig dabei und konnte den anderen Hund an seinem Brustgeschirr quasi abfangen. Das  hiesige Ordnungsamt hat die Sache sehr ernst genommen und sogar das zuständige VetAmt informiert, die sich dann wiederum bei uns meldeten. Da der Hund nicht bei uns im Ort gemeldet war, war das O-Amt erst recht interessiert  (Steuerhinterziehung ;-) )

sie haben dann in den umliegenden Gemeinden die Hunderegister abgefragt. Leider ist mir nicht bekannt wie die Geschichte für den Hudnehalter ausging.

 

Was ich aber weiss: die haben eine Liste oder machen einen Vermerk und sammeln solche Meldungen. Irgendwann ist dann für denjenigen das Mass voll.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

fischerhundfan, das geht mir auch so! Bin eigentlich kein Fan davon, immer gleich mit Behörden/rechtlichen Schritten zu drohen... das gute alte 'Gespräch-suchen' hat durchaus seinen Reiz... aber das mit den Hundehaltern ist für mich ein Spezialfall - die Erfahrung zeigt, dass da Reden meistens nicht hilft...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn jemand einsichtig ist und sich entschuldigt, name hinterlegt, bereitschaft zur übernahme der kosten signalisiert etc. dann melde ich keinen, auch nicht wenn eine verletzung da ist. aber manche wollen es einfach nicht anders.

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich finde es unmöglich wenn ein Hund einen anderen verletzt und der entsprechende Besitzer nicht freiwillig die t.a. Kosten übernimmt. Eine entsprechende Entschuldigung setze ich ebenfalls voraus. Zunehmend immer trauriger dass es scheinbar wirklich eine Masche ist sich der Sache wo möglich auch noch mit dummen Spruch zu entziehen. Wie soll man da reagieren ausser gar den Ämtern Meldung zu machen? Solche Hundehalter sind selber schuld weil ihnen schlicht der Anstand und die Courage fehlt zu seinen eigenen Fehlern zu stehen.. Der Hund tut nur das was ich ihn auch tun lasse.. Ganz einfach. Klar können Unfälle ungewollt oder unabsichtlich immer Geschehen.. Aber dann muss ich auch dazu einstehen. Erschreckend welche Ausmasse dies immer mehr annimmt.

Sent from my Lenovo YT3-X50F using HaustierForum mobile app

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden, andi+rudel sagte:

Erschreckend welche Ausmasse dies immer mehr annimmt.

 

Das liegt m.M. auch daran, dass heutzutage jeder Idiot jeden Hund kaufen kann und denkt das was die im Fernsehen zeigen kann ich lässig auch - und hält sich somit selber für 'nen Hundeflüsterer:roll:

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

    • 7 Posts
    • 72 Views
    • 509 Posts
    • 14261 Views
    • 696 Posts
    • 33465 Views
    • 10 Posts
    • 139 Views
    • 85 Posts
    • 4165 Views



Swissforums AG
×