Jump to content

Empfohlene Beiträge

Ich bin froh, kenne ich diesen Beitrag hier. Dasty hatte letztes Wochenende zweimal einen solchen "Anfall". Wenn ich das hier nicht gelesen hätte, hätte ich echt Angst gehabt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Jovia
Chuck hatte dies vor einigen Wochen auch, ebenso der Hund meiner Mitbewohnerin. Besonders auffallend war es jeweils nach dem Aufstehen aus dem liegen oder sonst einer körperlichen Aktivität.
Zwei unabhängige Tierärzte (also ein Tierarzt für Chuck und einer für den Hund meiner Mitbewohnerin) diagnostizierten dann eine Halsentzündung und nach einer entzündungshemmenden Spritze war es bei beiden nach ein paar Tagen weg.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wir haben es bei zero tierärztlich abgeklärt, es war immer in zusammenhang mit einer halsentzündung und zero hat während der phase dann homöopathische medis erhalten. inzwischen macht er das nicht mehr, es hat sich wie verloren ist einfach verschwunden.

 

hast du den hals einmal abklären lassen? versuch dir keine sorgen zu machen was das rückwärtige niesen betrifft, ich habe zero jedesmal zu mir genommen und ihm das gurgeli massiert (ganz leicht) und dazu ihn mit worten beruhigt dann war es ganz schnell weg.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, wir waren noch nicht beim Tierarzt. Da es ihr ansonsten gut geht, sie normal frisst und trinkt und keinerlei Schmerzen anzeigt dachte ich dies sei (noch) nicht nötig.
Habe eben auch irgendwie das Gefühl dass sie zeitweise etwas stört und sie es "raushaben" möchte.
Werde nun noch etwas abwarten und wenn es nicht besser oder gar schlimmer wird zum TA gehen.
Danke euch!!!

Müsste sie bei einer Halsentzündung nicht auch noch andere Anzeichen zeigen?


Sent from my iPhone using HaustierForum mobile app

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also Zero hat keine anderen anzeichen gezeigt, erst beim untersuch war der hals gerötet und er hat halt relativ viel rückwärts genossen, deswegen hab ich mir auch sorgen gemacht. es klang scheusslich und ich hatte den eindruck, dass er gelitten hat. ich bin eine mitleidige seele kann kein Tier leiden sehen. Zero hat das mehrmals am tag gemacht nach einigen tagen mit den Tabletten wars dann aber gut und ist gut geblieben.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, nachdem Luna heute Vormittag einen schlimmen Anfall hatte, gesnieft, genossen, mit der Pfote immer über die Schnauze gefahren, hektisch wurde und zitterte, waren wir nun beim Tierarzt. Sie hat eine massive Hals- und Zahnfleisch-Entzündung . Arme Bohne! Er hat ihr nun Schmerzmittel und Antibiotika gespritzt, es sollte nun jeden Tag ein bisschen besser gehen.
Da sie schon wieder starken Zahnstein hat müssen wir diesen dann in 2-3 Wochen auch wieder entfernen lassen.


Sent from my iPhone using HaustierForum mobile app

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

    • 15 Posts
    • 390 Views
    • 142 Posts
    • 3989 Views
    • 10 Posts
    • 628 Views



Swissforums AG
×