Jump to content

HTF Treffen 2015  

30 Stimmen

  1. 1. Was stellt ihr euch für ein Treffen vor? (mehrere Antworten möglich)

    • Spaziergang
      26
    • Abendessen
      6
    • Mittagessen
      21
    • Café und Kuchen
      11
    • Vortrag
      10
    • Mit Hunden
      25
    • Anlass nur mit Zweibeinern
      2
    • Besichtigung (z.B. etwas tierisches)
      2


Empfohlene Beiträge

kommt einfach darauf an wann und wo. mit der ausführung als solcher sind wir dann flexibel. wenn j. keine zeit hat oder keine lust komme ich eh mit ayla alleine, da sie als "einzelhund" mit anderen die wenigsten probleme hat. einm vortrag wäre sicher nicht verkehrt und könnte das ganze spannend abrunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie die anderen schon geschrieben haben. Würde ich auch meinen, dass wenn ALLE etwas Rücksicht nehmen und ALLE zu ihrem Hund/ ihren Hunden schauen sollte das ohne x verschiedene Gruppen machbar sein.

Für mich braucht es eigentlich keinen Vortrag. Denn an einem HTF-Treffen gehts ja vorallem drum die Menschen und Hunde hinter dem Nicknamen kennen zu lernen. Aber wenn es doch einen Vortrag häbe, wäre es sicher kein Grund für mich wegen dem nicht zu kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie die anderen schon geschrieben haben. Würde ich auch meinen, dass wenn ALLE etwas Rücksicht nehmen und ALLE zu ihrem Hund/ ihren Hunden schauen sollte das ohne x verschiedene Gruppen machbar sein.

Für mich braucht es eigentlich keinen Vortrag. Denn an einem HTF-Treffen gehts ja vorallem drum die Menschen und Hunde hinter dem Nicknamen kennen zu lernen. Aber wenn es doch einen Vortrag häbe, wäre es sicher kein Grund für mich wegen dem nicht zu kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin spontan für etwas Hundeloses.

Ich für meinen Teil bin halt bald mal etwas überfordert bei einem Rudelspaziergang, was die Wildsau dann auch abbekommt, somit käme er schon mal nicht mit ;)

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Forumstreffen ohne Hunde. Das wäre ganz sicher nicht das richtige.

Es ist bei der Vorbereitung von so einem Treffen immer so. Einige haben ganz furchtbar Angst mit ihrem Hund in so einer Meute mit zu laufen.

Wir haben in all den Treffen bei denen ich dabei war mit den Hunden der Foris noch nie ein Problem gehabt.
Einfach mit gehen und auf seinen Hund aufpassen, dann gibt es keine Probleme für die Hunde. Wohl eher für die ängstlichen HH.

Einmal hatten wir ein Problem. Ein fremder, nicht Forumshund, hat sich im Birrfeld unter die Foris gemischt und sein Hund hat sich gegenüber Harley schlecht benommen. Romaine hat dann zum Rechten geschaut.

Das kann aber auf jedem Spaziergang passieren.

Das ist mit ein Grund weshalb solche Treffen nur im Mitgliederbereich rein gestellt werden. Damit wird so weit möglich verhindert dass fremde HH sich einfach bei den Foris dran hängen können. Wenns ein Problem gibt so kennen wir die Leute nicht und können sie  für Schäden nicht haftbar machen.

 

 

 

bearbeitet von chrisu
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist selbstverständlich möglich ohne Hund zu kommen, egal was nun auf dem Programm stehen wird. Es gibt doch auch einige, die gar keinen Hund haben. Es soll ja in erster Linie ein Treffen für das ganze Haustierforum werden, kein reiner Hündeler-unter-sich-Spaziergang, der irgendjemanden von vornherein ausschliesst.

Meine Idee wäre es, denn Spaziergang und das Treffen organisatorisch etwas voneinander zu lösen. Also zuerst einen Spaziergang, der dann wie auch immer gestaltet wird (Verschiedene Gruppen etc.). Dann folgt das eigentliche Treffen.

So war das bis anhin ja eigentlich auch. Aber ich denke es ist einfacher, wenn wir die beiden Inhalte getrennt diskutieren. Es kann dann auch jeder selbst entscheiden, wo sie oder er (und sein Hund) dabei sein möchte.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Chrisu, vielleicht gab es auch einfach nie Probleme, weil die nicht.kompatiblen Hunde direkt zuhause blieben?

 

Ich persönlich suche mir selber aus, mit wem wir spazieren gehen, sprich wo die Wildsau mit kommen darf. Gerne lerne ich andere Fories kennen, z.b. auch an der Hundemesse jedes Jahr. Aber deshalb muss ich die Wildsau da trotzdem nicht mit hin nehmen. Ist für alle Beteiligten entspannter. Und ich denke, das können die einzelnen Halter selber entscheiden.

Ich finde es immer wieder faszinierend, dass es Menschen gibt, die einfach nicht akzeptieren können/wollen/werden, dass es inkompatible Hunde gibt, sei es auf Grund von Stress, Geschlechterunverträglichkeit oder ähnlichem...

  • Like 11

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich find den Vorschlag von Pommes doch supi, und es hat ja auch Nicht- Hundehalter.

Wenn es etwas nicht Hundiges ist, wäre ich jedefalls froh wenn zumindest ein Hund erlaubt ist. Gerade die grosse kann ich nicht jedem zum hüten geben ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

    • 12 Posts
    • 1071 Views
    • 1 Posts
    • 403 Views
    • 246 Posts
    • 5662 Views
    • 17 Posts
    • 1064 Views



Swissforums AG
×