Jump to content

Empfohlene Beiträge

Ich muss morgen mit Syra zum TA. Sie hat in letzter Zeit fettiges Fell bekommen und trinkt viel (kann aber auch von Cortison kommen denke ich). Es wird sicher ein Blutcheck (vorallem wegen den Nierenwerten) gemacht.
Nun kommt ja noch die Arthrose dazu. Sie ist in den letzten Tagen zweimal hinten weggeknickt. Falls nun ein Röntgenbild gemacht werden müsste, geschieht dies in Narkose oder ohne? Wenn sie sediert würde müsste sie ja nüchtern sein oder? Der Termin ist am späteren Nachmittag.


Sent from my iPhone using HaustierForum mobile app

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit Keks und Gremlin hab ich röntgen ohne Narkose gemacht. War auch nie Thema. Das wird bei einer Katze sicherlich auch ohne gehen.

Bei Kater Woody musste ich nur mal einen Ultraschall aufgrund von Struvit machen, der war ohne Narkose.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Nino wurde alles ohne Narkose gemacht. Ultraschall und Röntgen. Beim Ultraschall musste ich einfach seine Füsschen stillhalten.

Ach wie ich ihn vermisse :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit dem Abo kann ich mithalten... Das schlimme an der Sache, jedesmal wenn ich mir Sorgen mache um Gremlin, zum TA muss oder gar Narkose brauche... muss ich mir noch was schönes für die Nerven kaufen. Das geht ins Geld...  :rofl:

 

Wir drücken die Daumen! Egal was der TA findet, sie packt das sicherlich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

    • 24 Posts
    • 822 Views



×