Jump to content

tabasco

Anleitung zur Hundefotografie

Empfohlene Beiträge

Gast

Ich möchte mich auch noch einmal bei dir bedanken Tabasco, ich habe mir den Text gleich auf dem Handy gespeichert. Und er war schon sehr hilfreich! :thanks:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus aktuellem Anlass, weil das Fotografieren bei nassem Boden unangenehmer wird, folgender Tipp:

Man sollte den Hund ja möglichst auf Augenhöhe fotografieren. Dazu ist es am besten, sich auf den Boden zu legen oder sich zumindest auf Knie und Ellbogen zu stützen.

Wenn man ein Tele-Objektiv oder ein Telezoom-Objektiv hat, kann man sich ein rechtes Stück vom Hund entfernen und ihn dafür mit dem Tele nah heran zoomen. Dadurch flacht sich die Linie zwischen Hund und Kamera merklich ab, und es sieht aus, wie wenn man von einem tieferen Standort aus fotografieren würde, als wenn man von ganz nahe fotografiert.

Ich habe dies mal gezeichnet. Man erkennt, dass Zeichnen nicht mein Ding ist. Deshalb nur ein X als Hund.:)

post-12010-1425223505,4391.jpg

bearbeitet von tabasco
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
3. Licht und Standort

 

Neben der Kamera und dem Hund braucht es noch schönes Licht und einen Ort zum Fotografieren. Natürlich kann man den Hund abends auf dem Sofa liegend fotografieren. Aber meistens will man draussen schöne Bilder machen.

 

Zuerst zum Licht: Bei Bewegungsbilder kann man fast nicht genug Licht haben. Da ist es einfach wichtig zu schauen, dass man mit der Sonne im eigenen Rücken fotografiert. Gegen das Sonnenlicht wird praktisch nie gut. Der Autofokus arbeitet schlechter, und die Qualität leidet stark.

 

Bei Portraits kann man sich an Gegenlichtaufnahmen versuchen, aber mit der Sonne im eigenen Rücken gibt es die schönsten Fotos.

Weil man für Portraitaufnahmen nicht so kurze Belichtungszeiten braucht, darf das Licht gerne auch schwächer sein. Am schönsten werden die Fotos bei bereits tiefer stehender Sonne, so wie jetzt im Winter tagsüber. Im Sommer verzichte ich meist von 10-16 Uhr aufs fotografieren, weil die Sonne von hoch oben ganz hartes Licht macht.

 

Übrigens: Um die verschiedenen Lichtfarben (Sonnenlicht, Schatten, Kunstlicht) korrekt wiederzugeben, hat man den sogenannten Weissabgleich, den man an der Kamera einstellen kann. Bei mir steht der jedoch immer auf automatisch.

 

Am einfachsten ist das Fotografieren an einem einsamen gut übersichtlichen Ort. So gibt es keine Störungen von anderen Leuten und Hunden. Eine grosse Wiese eignet sich für den Anfang am besten.

Auf einem Teer- oder Kiesweg kann man sich gut zum fotografieren hinlegen, ohne gleich sehr schmutzig zu werden.

 

Man kann den Hund auch auf einen grossen Stein oder sonst was stabiles setzen, dann kommt man auch gut auf Augenhöhe.

 

Bei Rennbildern auf schrägem Gelände positioniert man sich unten und lässt den Hund von oben her auf einem zu rennen.

 

Schöne Standorte sind auch: Am oder im Gewässer. Will man übrigens den Hund fotografieren, wenn er sich nass schüttelt, muss man unbedingt eine kurze Belichtungszeit (mind. 1/640 sec., besser 1/1000 sec.) wählen, damit man die wegfliegenden Tropfen sieht.

 

Im Wald kann man z.B. den Hund in einem Sonnenloch umgeben von Schatten fotografieren.

Im Schatten selber gibt es meist keine sehr schönen Fotos.

 

---

 

So, das wäre es. Vielleicht kann die eine oder andere etwas davon brauchen.

Hallo! 

Danke für ein solches detailliertes Tutorial. Ich wollte noch einen Beitrag empfehlen, wo man gute Ideen zum Tierfotografieren finden kann.

(Link gelöscht, Mod PrinzLionel.)

 

LG Katrin

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

    • 1 Posts
    • 541 Views
    • 2 Posts
    • 1292 Views
    • 34 Posts
    • 3998 Views
    • 1 Posts
    • 614 Views



×