sore_zet

geschichten im hause o

187 Beiträge in diesem Thema

er ist weg. WEG. und wir sind wieder allein. ALLEIN! so ist es doch am schönsten! dabei war heute noch so viel lieber zweibeinbesuch da und ich durfte nicht hin. erst hat es geklingelt und zwei hüetikinder standen mit einem berg geschenke für uns hunde da. ja, für uns. fa war etwas neidisch, dabei kann sie sich für das gutscheingeld locker ein mänteli für sich im fressnapf kaufen. will sie aber nicht. dazu gab es eine dose voll mit (hunde-)guezli und zwei (bio-)bratwürste, die wurstgeschichte haben die kinder schon ewig geplant und sich an jedem mittagstisch seit juli bei fa rückversichert, ob wir uns auch darüber freuen werden - JAAA, wir freuen uns, wir lieben euch und wurstiges aller art. fressen durften wir sie aber noch nicht. mops war ja da. dann kam eine ehmalige mitbewohnerin und blieb zum essen. essen! und ich war in der box. das schöne: mops zwischenzeitlich auch. fa hat es geschaft. er sieht den kennel nicht mehr als falle für schwerstübergewichtige hunde. wie gesagt, jetzt ist er weg... und ich räume auf. voller tatendrang hab ich den kennel generalüberholt - decke raus, kissen raus, nicht aufgefutterte guezli gefressen. brösmelis inhaliert. jetzt werde ich von fa gebürstet/massiert und lasse den abend bei ihr auf dem sofa ausklingen. das leben ist schön. c

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

als fa heute nach dem spaziergang mit cara nass nach hause kam, schwante mir schon böses. ich bin auch gar nicht von meinem 'chörbli' aufgestanden, um sie zu begrüssen. es kam, was kommen musste, fa machte die schublade mit den gschtältli auf und rief mich her. ich armes, unbewegtes ding ich. glücklicherweise gingen wir direkt via keller in die tiefgarage resp. ins auto. dann fuhren wir, und fuhren wir, und fuhren wir... ins luzernische. und da meinte sie: hier regnet es NOCH MEHR als bei uns!!! ich bin zwei stunden tapferst mitspaziert. nichts mit zuckerhündli. aber ich war schon froh, als ich wieder in mein böxli hüpfen konnte. zu hause angekommen, war mir schon wieder warm und ich war staubtrocken. dann war fa an der reihe sich unsichtbar zu wünschen. ihr hättet ihr gesicht sehen sollen, als sie anfang woche gemachten mitbringsel für die familienweihnacht probiert hat. da hat irgendwas so ganz und gar nicht geklappt - gut hat sie noch es muul vou gnoh. ich nahm im chörbli neben der küche platz, während sie rumnotfallplante. dann roch es nach CARAmel(täfeli) und guezli. ein dessert will sie auch noch machen. sie soll doch einfach mir eine schleife umbinden, und mich einmal zum rundumstreicheln in die runde schicken, wenn sie was süsses mitbringen will. das mache ich mehr als gern. j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich werd das gefühl nicht los, dass ungefähr heute vor einem halben jahr ebenfalls so ein geballere stattfand. da fand ich es schon nicht lustig und wusste nicht recht wohin mit mir. beim ersten böller heute - da wars noch hell und wir gerade auf dem weg aufs feld - nahm ich einen riesen satz vor lauter schreck. fa lobte mich dafür und ich durfte ein guezli suchen. weitere guezli gab es bei den nächsten paar knallern, dafür musste ich nicht mal mehr hüpfen und ich erschrak mich auch nicht mehr so doll bis gar nicht mehr. zu hause angekommen, dachte ich, ich hätte es überstanden. aber nein, es knallte weiter und sogar im quartier, übelst laut. also holte fa das hochprozentige im fläschli und ich durfte ein paar tropfen davon von ihrer handfläche lecken - jamie wollte nichts davon, ist vielleicht auch noch etwas jung dafür. dann wurde ich einbandagiert und ich legte mich sicherheitshalber zu fa aufs sofa, bei einem sehr lauten böller hat sich sogar jamie zu uns gesellt. fa hatte zwar zwischenzeitlich den flick ab, den abend mit nähen zu verbringen und sich zöpfe zu flechten, aber da wir ihr wie ein schatten folgten, kam sie wohl von selbst zum schluss, dass sie neben uns auf dem sofa am besten aufgehoben ist. da ist sie nun, und verbringt den rest des abends mit singen. wir warten derweil aufs neue jahr. es soll schnell kommen, damit der lärm ein ende hat. c

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mir ist es ein rätsel, wie sie es regelmässig schafft, den wecker zu ignorieren. oder zu vergessen, dass sie ihn - wohl im halbschlaf - schon ausgestellt hat. oder einfach alle 10 minuten zu snoozen. ist euch blitzstart ein begriff? ja, mir auch. 07:50 fa steht aus irgend einem grund recht zackig auf - radiowecker weckt seit 07:00, handy seit 06:25, DAS wären meiner meinung nach super argumente gewesen, um früher aufzuwachen. kurzer check im bad. kurzer halt vor dem kühlschrank - wir wollen futter. 07:56 weg ist sie - scheinbar war heute um 08:00 hüetibeginn. 08:45 sie ist wieder da und hat m mitgebracht. ich freu mich. fa fragt, ob ich 'go bisle' muss, öffnet die terrassentür, ich muss. dann nehmen sie den jamie mit. 09:30 sie sind wieder da. ich freu mich. fa huscht durch die wohnung. 09:34 fa verlässt mit m und den worten 'chome grad weder' die wohnung. 09:36 sie ist wieder da. schlüssel vergessen. so schnell kann 'chome grad weder' sein... 09:36 ... tür zu. fa weg. 11:45 fa ist wieder da. ich freu mich. wir gammeln etwas rum - weil haben nichts besseres zu tun und fa meint, sie sei müde. wenn ich wüsste, was vorfreude ist, würde ich mich auf 13:30 freuen. da hab ich ein date mit baliginaROXY. c

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr amüsant, aber iwie auch bekannt... Immer diese Menschen mit ihrer Hektik! Hündischer Gruss, h

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

fa meint, jamie und ich hätten ne super spürnase. joah, scheint für menschen schon ganz beeindruckend, wie wir gegenstände finden, die fa so in der wohnung versteckt und uns nur grad die hand vor die nase hält, in der sie den gegenstand gehalten hat, und uns dann zum suchen losschickt. heute war ich mit ihr im wald und da hat sie mich mitten im schnuffeln sitzen lassen, kam zu mir, hat mir die handfläche vor die nase gehalten und hat gemeint, ich solle suchen. und weil ich bin, wer ich bin, hab ich das natürlich getan. es ging nicht lange, und ich hab das schnüerli gefunden, das fa vorher von mir unbemerkt ins laub fallen lassen hat. das schreit nach party im wald. und weil ich bin, wer ich bin, hab ich natürlich mitgemacht. das spiel haben wir noch 2x wiederholt, dann meinte fa, es sei fertig. mir wars egal, im wald gibt es genug anderes zu erschnuffeln. als wir den wald gerade so hinter uns gelassen haben, sahen wir ganz viele kleine menschen. ein kleiner mensch kam strahlend auf uns zu gelaufen... schon fast gerannt. da hab auch ich an tempo zugelegt. immer der nase nach! den kleinen menschen hab ich nämlich gekannt. h machte mit ihren freunden der kinderkrippe einen ausflug in den wald und ich hab sie gefunden! c

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

heute war nicht unser tag. als fa und ich heute den block verlassen wollten, sahen wir meilo und gucci vor der glastür spielen. ich hab mich schon versteift, da meinte fa, ich hab das gut getan, sie regle das ab hier. ich solle hinter der tür - besser noch um die ecke - warten, sie komme gleich wieder. hab ich also getan. fa hat derweil die frauchens angesprochen, sie würde gern mit mir (dem bösen hund) rauskommen... weiter kam sie nicht. meilo hat mich hinter der tür gesehen und fing in terriermanier an, den bordersenn/bernercollie aus dem bau holen zu wollen. nicht mit mir!!! ja, es war zeitweise etwas laut im und ums treppenhaus. meilo keifft, ich keiffe zurück, meilos frauchen keifft, niemanden interessierts, fa schmunzelt, gucci wurde geschnappt und in sicherheit getragen, der weiter rumknurrende und sich windende meilo übrigens auch - es würde ja auch anders gehn, ne?! dann hat fa die tür aufgemacht, meine LEINE aufgenommen und ruhig gemeint 'es längt'. ich war noch etwas geladen und konnte, als ich es weiter knurren hörte, ultrakurz nich ruhig bleiben. nachdem ich meine meinung kund getan hatte, durfte ich zur 'belohnung' in den fahrradanhänger - was für eine doofe erfindung - der da noch stand und fa fuhr uns an den zwei hunden auf dem arm ihrer frauchen vorbei. heute war nicht unser tag. aber wir haben das beste daraus gemacht. c

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
    • 68 Posts
    • 5175 Views
    • 1 Posts
    • 462 Views
    • 42 Posts
    • 2197 Views
    • Jayr
    • Jayr
    • 10 Posts
    • 460 Views