sore_zet

geschichten im hause o

187 Beiträge in diesem Thema

heute: fa hat ausgeschlafen, so bis halb10... eher noch länger, das ist nicht schlimm, kommt öfters vor. als bea von der nachtschicht nachhause gekommen war und den katzen was zu fressen gegeben hat, hat sich fa netterweise aus dem bett geschält und uns zum versäubern raus gelassen, dann verschwand sie im bad. ich konnte hören, wie sie wasser in die badewanne lies, cara legte sich vor der badezimmertür hin. das tut sie immer, weil wenn fa in der badewanne verschwindet, dann kommt sie so schnell nicht mehr raus. ich finde das ok, so lange sie mich nicht mit ins nass nimmt, hab ich überhaupt kein problem damit. womit ich ein problem hab, ist die tatsache, dass sie uns heute morgen NICHT gefüttert hat. DAS ist eine frechheit. cara war das egal. mir nicht. ich kleiner hund habe grossen hunger (!) und essen erwarte ich nach dem versäubern noch am morgen. jawohl. als es dann kurz vor mittag war, hatte ich genug. etwas winseln hier, etwas liebgucken da... hat nix genützt, fa sieht nicht durch wände und ignoriert die geräuschkulisse. ABER sie hat tolles für uns hunde dagelassen, das macht sie hin und wieder. klorollen. und was man damit anstellen kann, wisst ihr bestimmt. ich für meinen teil liebe es die kartonrölleli zu schreddern. och, was hatte ich spass. an der kartonrolle heute hatte es noch was dran. fa nennt es garn. mich hats nicht gestört, hab ich schon erwähnt, dass ich spass hatte? vom schlafzimmer bis vor die badezimmertür... so viel spass hatte ich. cara hat nur zugeguckt und, weil ich so ein grossräumiges chaos veranstaltet hatte, sich etwas weiter entfernt hingelegt. sie ist so brav. als fa gefühlt am nächsten tag endlich aus dem bad kam, hat sie sich gefreut über so viel kreativität. leider gabs nicht gleich was zu futtern, weil sie beschäftigt war mit garn aufwickeln, leute, das kann dauern, sag ich euch! es war so richtig viel. von der rolle waren nur klitzekleine schnippsel übrig. mittlerweile hab ich was zu fressen gekriegt, mein mininapf voll. ok, cara portion war grösser, aber ich bin so zufrieden, dass ich mich beruhigt wieder aufs ohr hauen und eine lange runde dösen kann, jetzt steht fa nämlich in der küche und backt. nicht für mich. ist ok. meine welt ist wieder in ordnung. j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und gestern, ja gestern war auch lustig. da hatte es ja geschneit. kaum waren wir zur tür raus, fixierte cara schon was weisses kugliges. fa nahm es locker, wollte schon hin und ihr zeigen, dass es nur ein schneeball war. sie kam sich ja so überlegen vor. dann bewegte sich der vermeintliche schneeball und wir hörten die stimme von guccis frauchen (gucci ist klein, weiss, wuschlig und nie an der leine, obwohl er von folgen keine ahnung hat - ausserdem ist er, wie fast alle hunde hier, nicht unbedingt das, was man als sozial sicher betiteln kann. laut fa: hamlos aber nervig). hui, da war fa aber schnell wieder im hauseingang verschwunden, cara und mich im schlepptau und immer schön ruhig und lieb auf uns einredend... ok, mehr auf cara als auf mich, denn ich hätte ja gern eine runde mit gucci gespielt. das ganze ging so zackig, dass er uns nicht mal gesehen hatte. ein andermal. j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi J, finds echt cool, dass du uns von deinen Abenteuern berichtest. Nur weiter so, denn du hast echt ein spannendes Leben! Wo sonst werden Schneekugeln zu lebenden Hundekneueln :rofl:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kürzlich hatten wir einen tollen spaziergang. wie immer durfte ich viel freilauf geniessen - und auch cara war frei. doch plötzlich merkte fa, dass mir etwas nicht geheuer war. MIR! monsieur 'packen wirs an'. eine frau mit rolator kam uns entgegen. ich habe nichts gegen frauen mit rolatoren. die kenne ich. ich finde sie nett. sie finden mich nett. nur da... da wusste ich nicht genau, wohin mit mir. cara hat sich weder für die frau noch für den rolator interessiert. fa sprach die frau an, ob sie mit mir näher kommen dürfe, die meinte, es sei kein problem, sie habe keine angst vor mir - pha, angst vor mir! das wäre ja noch schöner! also gingen wir näher, und da es wirklich nur ne frau und ihr rolator war, konnte ich mich schnell anderem widmen. die frau fragte noch, ob sie mich streicheln dürfe, aber ich war grad mit zeitunglesen beschäftigt, da drängte sich cara zur frau, ganz unaufgeregt, als würde sie das immer so tun, und lief auch nicht weg, als die frau sie berührte. ihr hättet fas gesicht sehen sollen! j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die letzten tage waren ganz nach meinem geschmack. viel besuch - nur für mich! auch wenn fa was anderes behauptet, sie sagte etwas von abschiedsparty und umzugshelfer - spazierte in der wg ein und aus. es sieht hier jetzt etwas anders aus. am meisten anders ist, dass george, amel, ihr frauchen und ihr gesamtes inventar nicht mehr da sind. was auch bedeutet: kein katzenkloimbiss mehr. ich weiss noch nicht, was ich davon halten soll... cara übrigens auch nicht. zum sofakuscheln am abend hab ich dafür einen neuen kumpel. er kam zur party - und wohnt nun mit bea in einem zimmer, bis sie weiterziehen. er hat nur zwei beine, spricht mit akzent und nennt mich fellow. fa findet, er habe einen tollen umgang mit hunden, so kommt es, dass auch cara ihn innert kürzester zeit sehr mag. auch fa mag ihn - aber heiraten tut er die bea. j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wahaha der letzte Satz ist soo genial. Icb liebe eure Geschichten ^^

Eingetragen mit der Windows Phone 7 App von HaustierForum.ch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was kann die frau lang schlafen... schon wieder ist sie nur kurz aufgestanden, um uns zum versäubern rauszulassen - ohne uns was zu fressen zu geben. da wir ja lernwillig sind, hauten wir uns nach dem versäubern auch wieder aufs ohr. die garnrolleschredderlektion hat gesessen. das zmorge kommt so auch nicht schneller in den napf. früher oder später kriegen wir IMMER was zu futtern. sogar nicht selten nebst der futterration und von fa persönlich: ein rest anke-/schinke-/frischkäsebrot, es schnitzli apfel oder sonstiges gefruchte, es rugeli wurscht, es schiibli käse, jogurtbecher zum ausschlabbern, pizza, pasta undundund. manchmal teilt die richtig gerne. oder sie fragt, ob wir 'was z biisse' wollen. tendenziell, nein, generell lautet unsere antwort darauf: JOOOO. dann läuft sie zu der 'z biisse'-kiste und gibt jamie und mir was. ihr seht, auch ich kann teilen. ok, ab und zu kommt es vor, dass 'wir' was leckeres selbstorganisieren, ohne dass fa sich bemühen muss: zopf ab küchenkombination, wurst ab küchenkombination, butter ab küchenkombination - da beschuldigt fa mich, weil der kleine zu kurze beine dafür hat - alles mögliche aus den abfalleimern oder auch fundstücke von draussen - leute, was da so rumliegt! ihr seht, wir kommen schon zu den nötigen kalorien. natürlich können wir auch brav sein und aufs fressen warten. so wie heute. heute durften wir zuschauen, wie fa uns apfel, birne, rüebli und randen gemixt hat. ja, auf sowas stehen wir. und weil wir heute SEHR brave hunde waren, durfte sie sogar etwas abhaben. fa hat noch etwas zitronensaft über ihren teller gespritzt und nannte es salat - bei uns läuft es unter: gemüsepampe, mit etwas öl und lecker fleisch. en guete (die verwöhnte) c

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der tag X. ich habe ihn gefunden. angekündigt war er ja schon lange, der 23. dezember. und nun haben wir den salat. der mops ist hier und er bleibt den ganzen tag. er mag mich nicht - ich ihn auch nicht - und auch sonst nix, ausser den jamie und die fa... alles andere findet er komisch. kein a**** in der hose, der typ. dagegen bin ich ja echt mutig... und das soll was heissen. fa gewöhnt ihn an den kennel, so dass ich im wechsel durch die wohnung schnuffeln kann. ich mag meine softbox ja total, aber den ganzen tag darin verbringen, muss ich nicht. der mops findet die box noch fürchterlich. fürchterlich dunkel. fürchterlich weich. fürchterlich laut, wenn er ans gitter kommt. ich kann von hinter dem sofa aus sehen, dass er sich immer schneller hinlegt, während fa dauernd aufsteht und sich wieder hinsetzt. ich kontrolltier kenne dieses spiel schon. ich kontrolltier hab geduld gelernt, ob der mops das auch wird? c

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe den Thread leider erst jetzt entdeckt und muß wieder zurück in die Küche, damit all diese Mäuler, die in den letzten Tagen hier eingetroffen sind, auch zu gestopft werden können. Aber ich liebe diesen Thread, das weiß ich schon nach dem Lesen von 2 kurzen Episoden und komme sobald sich hier das Getümmel wieder lichtet, zum Lesen zurück. Frohe Weihnachten!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte hier auch mal erwähnen, dass ich diesen Thread ganz toll finde. Deine Geschichten bringen mich zum Schmunzeln und sind mehr wert als immer nur ein Like. In diesem Sinne: Danke und weiter so, bitte!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
    • 68 Posts
    • 5175 Views
    • 1 Posts
    • 462 Views
    • 42 Posts
    • 2197 Views
    • Jayr
    • Jayr
    • 10 Posts
    • 460 Views