Jump to content

Empfohlene Beiträge

Am Heiligabend wurde bei uns Familienweihnachten gefeiert und insgesamt waren 5 Hunde da.

Zwei davon unkastrierte Rüden (Ice und Donar) und dann noch eine läufige Hündin. Sie war zwar nicht in den Stehtagen, aber das sie läufig war, konnte man gut an den Bluttropfen am Boden sehen. 

Wir haben mal geschaut was passiert, wenn die Hunde aufeinandertreffen. Die beiden Rüden rochen eine Zeitlang am Po der Hündin, aber weiter nichts. Nach kurzer Zeit haben sie dann auch das Interesse verloren und gut war.

Ich bin so mega stolz auf die Truppe. Ein friedliches Beisammensein, obwohl zwei intakte Rüden mit einer läufigen Hündin. Es gab nicht die kleinste stressige Situation.  

  • Like 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Uiii höchste Zeit diesen Thread wieder aufleben zu lassen.

 

Heute bin ich stolz auf Asta :cool: Auf dem Mittagsspaziergang habe ich sie wie immer freigelassen nachdem ich alles nach einer Katze abgesucht hatte. Dummerweise sah ich die eine Katze nicht, die gerade gemütlich den Weg von einem Bauernhof runterspazierte. Asta sah sie natürlich und blieb stocksteif stehen. Ok... ich habe versucht sie abzulenken, zu rufen und in die andere Richtung zu rennen - nichts. ABER sie blieb immer noch stehen :cool: Also nächster Versuch "Asta sitz!" - Hund setzt sich! Wow was war ich erleichtert. Schnell angeleint und danach durfte sie dann ihren Ball "töten" und nach der Katze schauen.

 

Nun könnte man sagen die Katze war recht weit weg und vermutlich sieht Asta nicht mehr so gut. Sie musste zuerst überlegen ob es wirklich eine Katze ist. Und es hat noch einen kleinen Bach dazwischen den sie aber gut kennt. Früher wäre dies bestimmt kein Hindernis gewesen :lol: Sie wäre einfach mal losgerannt, alles weitere hätte sich dann ergeben. Scheint doch zu fruchten das "nur luege"-Training.

  • Like 9

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war letzte Woche sehr stolz auf Luna. Seit dieser ganzen Krankheitsgeschichte dieses Jahr ist sie gegenüber Menschen ja wieder sehr misstrauisch/unsicher geworden. Sie bellt sie öfters mal wieder an.
Letzte Woche hatte ich an 2 Tagen je einen Gärtner hier zu Hause.
Es klingelt, der Schnüffelteppich kommt zum Einsatz... unser Mittel der Wahl damit sie 1. merkt dass klingeln für sie was Gutes bedeutet und 2. sie etwas herunterfährt.
Gärtner kommen rein, Luna guckt schnell, aber auf mein „such“ wendet sie sich gleich wieder dem Teppich zu.
Wir gehen in den Garten, als wir reinkommen wartet Luna schön an der Türe, schnüffelt kurz an den Männern. Wir setzen uns an den Tisch und Luna legt sich auf ihre Decke und döst


Gesendet von iPhone mit HaustierForum

  • Like 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

    • 922 Posts
    • 36313 Views
    • 22 Posts
    • 2144 Views
    • 423 Posts
    • 20930 Views
    • Yve
    • Yve
    • 36 Posts
    • 3610 Views
    • Gast
    • Gast



×