Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Gast Jade

Verhalten gegenüber Herdenschutzhund

70 Beiträge in diesem Thema

was sind das für kranke egozentrische idioten, die glauben, sie hätten das recht, alles lebendige das ihnen nicht passt, einfach umzubringen??? ich hoffe, man kriegt eines tages so einen und er bekommt seine gerechte strafe und natürlich muss er den betroffenen leuten den schaden voll ersetzen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das vergiften von den hunden ist wirklich unglaublich. ich hoffe sie bekommen den kranken typ. kann gar sein, es ist ein wanderer, der sich mal geärgert hat.. wer weiss. oder ein schafzüchter und wolfsgegner.

ich häng den artikel nochmal an:

ausserdem interessantes video unter dem artikel.

http://www.1815.ch/wallis/aktuell/herdenschutzhunde-vergiftet--41331.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wüsste nicht was es gibt um mir meinen Hund zu "ersetzen" oder geschweige den Schaden den ICH davontragen würde wenn meine Hunde vergiftet werden würden! Aber das Wallis ist ja berühmt für Tiermorde, Inakzeptanz von allem was nicht der Norm entspricht!! :curse::curse: lg disi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Romaine nix für ungut - aber seit dem Theater mit den Wölfen meide ich das Wallis wo ich kann - verzichte sogar darauf dort Wintersport zu betreiben oder expli Walliserkäse zu essen - die Mentalität der Walliser ist schon "besonders" - ich erlaube mir das so zu schreiben, weil ich x Verwandt dort unten haben - die alle genau so intollerant und kleinkarriert und engstirnig sind wie von Disi beschrieben ... (darunter auch Hundehalter....) - aber dennoch klar darf man nicht alle in den selben Topf schmeissen - logo ein guter Freund von mir ist auch walliser - er lebt aber im AG :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kenne durchaus auch verkorkste Walliser. Ich kenne aber auch viele Normale, v.a. bei der jungen Generation. Im Wallis ist halt ein grosses Problem, dass man unter chronischem Platzmangel leidet. Schaut euch das Tal doch mal an. Jeder flache qm ist besetzt von Hündelern,Reitern,Familien,Bikern, Schäfern und anderen Bauern... Das allein gibt viel Zündstoff. Wir haben viele schöne Berge. Nur DORT wohnt ja keiner... Ach egal. Ich mag einfach keine Verallgemeinerungen :ugly:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OT: Ich finde die Walliser Berge klasse, wir sind dort sehr oft zum Bergsteigen, denn nirgends sonstwo gibt es in den Alpen so viele hohe Berge auf einem Haufen :D . Und wir wurden immer sehr freundlich und zuvorkommend mit unseren zwei Honden im Hotel und in Bergbahnen behandelt :thumbsup: . Ansonsten denke ich sicher nicht, dass das ein spezielles Wallis-Problem ist, sondern eher ein "Bergtälerphänomen" und damit verbundene Gewohnheiten. Ist in anderen (engen) Alpentälern nicht anderst ;) . P.S.: Vergiften ist natürlich völlig daneben :vomit: .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ui gestern war ich zwischen Suhr und Unterentfelden unterwegs und da habe ich doch glatt eine Schafherde mit zwei Herdenschutzhunden angetroffen (eingezäunt). Der eine Hund und ein Schaf haben zusammen gespielt (Also ich fand das sah wirklich wie spielen aus) und sie haben gut aufgepasst, aber sind nur an den Zaun gekommen, wenn jemand länger stehengeblieben ist. Ich weiss zwar nicht wieso da Herdenschutzhunde im Einsatz sind... Die Besitzer haben auch ein Schild hinzugestellt mit Erklärungen und einer separat mit Telefonnummer drauf, falls was ist :thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der eine Hund und ein Schaf haben zusammen gespielt (Also ich fand das sah wirklich wie spielen aus)

hm..das sollte auf keinen fall so sein. die hunde haben nicht mit den schafen zu spielen...

gegenseitiges schnüffeln etc ist ok. aber spielen sollte keinsfalls sein. der grund auch, warum sich sicher nicht alle hsh (trotz guter prägung) zur bewachung von schafen etc eignen und streng aussortiert wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
    • 22 Posts
    • 620 Views
    • 3 Posts
    • 247 Views
    • 25 Posts
    • 1165 Views
    • Gast
    • Gast
    • 4 Posts
    • 435 Views