Jump to content

Empfohlene Beiträge

Gast TalkingAnimals

Ja A. Wildeisen ist super! Ich kann immer die Heftli erben von meiner Mama und habe selber auch noch die "Saison Küche" abonniert. Da hats auch immer super Sachen drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Inputs und die Rezepte. Schön zu lesen geht es nicht nur mir so =) Menüplan für die ganze Woche tönt auch nicht schlecht. Setz mich mal mit meiner Family zusammen und mach mit ihnen einen Plan :thanks: LG Natascha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist noch ein Rezept von meinem Grosi in Sinn gekommen und für mich eine schöne Erinnerung und ein Andenken an sie. Sie stammte aus Schaffhausen und importierte das Rezept nach Graubünden. Das ist der "Ofengugg". Dieser muss aus dem Blech gegessen werden und jeder hat einen Suppenlöffel dazu (absolutes Verbot mit Teller). Also wollen wir mal: Kartoffeln kochen (wie Salzkartoffeln) durchs Passevit in das Blech und dort verteilen dann noch mit etwas Aromat (oder nach belieben) würzen Käse darüber verteilen (auch nach belieben) und noch Butterflöckli am Schluss drüber Wer möchte kann noch etwas "Landjäger" schnetzeln und darüber verteilen. Das Ganze dann backen bei ca. 200° bis er schön braun ist. Meine Kinder fanden dies immer ein lustiges Essen aus dem Blech mit den Löffeln. Ich werde den "Ofengugg" am Wochenende machen. Er ist auch heute noch beliebt und gibt nicht so viel Arbeit. Wer weiss vielleicht hat auch noch jemand Lust bekommen..... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Princess

Ich koche noch gerne Bami Goreng... Möcht euch noch sagen: Bin ja erst 21 Jahre und kann mich noch gut errinnern wie ich und meine Schwester JEDEN Mittag was zu stänkern hatten.. *lol*... Nur so zum Trost :yeah: :escape:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Original von Basco

Mir ist noch ein Rezept von meinem Grosi in Sinn gekommen und für mich eine schöne Erinnerung und ein Andenken an sie.

Sie stammte aus Schaffhausen und importierte das Rezept nach Graubünden. Das ist der "Ofengugg". Dieser muss aus dem Blech gegessen werden und jeder hat einen Suppenlöffel dazu (absolutes Verbot mit Teller).

Also wollen wir mal:

Kartoffeln kochen (wie Salzkartoffeln)

durchs Passevit in das Blech und dort verteilen

dann noch mit etwas Aromat (oder nach belieben) würzen

Käse darüber verteilen (auch nach belieben)

und noch Butterflöckli am Schluss drüber

Wer möchte kann noch etwas "Landjäger" schnetzeln und darüber verteilen.

Das Ganze dann backen bei ca. 200° bis er schön braun ist.

Meine Kinder fanden dies immer ein lustiges Essen aus dem Blech mit den Löffeln. Ich werde den "Ofengugg" am Wochenende machen.

Er ist auch heute noch beliebt und gibt nicht so viel Arbeit.

Wer weiss vielleicht hat auch noch jemand Lust bekommen.....

:)

Danke für das tolle Rezept, das werde ich mal ausprobieren :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Original von mamania

ach worüber ich froh wäre, wenn jemand tolle rezepte für altes brot hat. also nicht nur vom vortag, sondern wirklich schon eher hart als weich... ausser croutons für salat hab ich noch nichts brauchbares gefunden. und frikadellen machen wir auch nicht jeden tag und da braucht man ja nun nicht sooo viel brötchen für eine portion.

brotauflauf...

meine mutter hat die immer mal wieder gemacht.

ein "überbleibsel" aus dem krieg..und man gab dazu was man hatte.

bei uns: altes brot einweichen in milch, ausdrücken und mit zutaten vermengt in auflaufform geben.

zutaten:

rahm dazu (nicht zuviel), rosinen, kleine abfelstücke, dünne bananenscheiben..und leicht zuckern evtl. noch zimt.

im ofen backen (200 grad), bis es eine leichte kruste hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wurdem brätkügeli bereits erwähnt? ;) bei uns gibts dank meiner besseren hälft mal indisch. mal tibetisch und dann mal wieder spaghetti, sehr oft reis ..selbst gemachte lasagne oder pizza..wobei wir den teig immer kaufen.. ;) sonst fällt mir auch nichts ein ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden




×