Hundespielsachen

Eda

Erfahrener Benutzer
07. Feb. 2005
2.632
1
0
65
Hallo Liebe Dogger's

Habe in der Hundeschuhle von unserer Trainerin ein rat bekommen,
da viele mit Spilsachen am Gürtel kammen, es sind so Saile mit
Kongartigen Ballen oder Kegeln, der rat war = ich solle mit Tobi
so arbeiten, da er dann lieber lerne, das Spiel werde zur belohnung,
Das ist ja lieb gemeint nur Tobi machts keinen Spass, er geht nicht
auf ein Spielen ein, er mag wohl lieber Stofftiere !

Die Hunde hatten einen heiden Spass mit den
Kong mit Schnur Spielsachen :!:

Mit was Spielt Ihr mit euren Hunden , nach dem Arbeiten zur mutivation :?:

Es Grüsst
Eda :)

 
Hoi Eda

Mit was Spielt Ihr mit euren Hunden , nach dem Arbeiten zur mutivation
Selber spiele ich auch während der Arbeit mit Aimy oder sagen wir nach einer Übung die gut gegangen war.

So kann man auch "bringen" zum Spiel machen, mit dem "aus" verbunden.

Oder die schwierigste Übung für Aimy, "warten"....bis zu 2 Min.

Da können 2 Min unendlich lang werden, danach wird ausgiebig gespielt. am liebsten "Zerr/und schüttelspiele"

Das Spielzeug darfst Du auch als Ablenkung benutzen, wenn Du zum Beispiel an etwas unheimlich Interessantem vorbeigehen musst, mit dem Hund.

So kannst Du auch versuchen Dich interessanter zu machen, aus der Hundesicht gesehen........

Wenn es in der Hundeschule einmal "Wartezeiten" geben soll, darf man auch spielen, darum nehmen viele ein Spielzeug mit, möglichst eins wo Herrchen und Hund geneinsam spielen können.

Auf dem Bild sind Aimys Spielsachen.

Fovorit, die Petflasche mit Steinchen, danach alles miteinander......ist ein bisschen viel :oops:

Einige Sachen wurden schon erneuert, weil die Vorgänger auf Spatziergängen verloren gingen, ( vor allen Frisbee und Kongs, sind oft in Bäumen hängen geblieben..........mein Ungeschick)

vergessen wurden, oder kaputt gingen.

Das scheussliche Schweinchen liebt sie seit der Welpenzeit..........

Gruess Brigitte

Anhang anzeigen 10

 
Hallo Eda

Packo ist zwar größer als deine Hunde,
aber spielzeug ´mit Leine mag er auch nicht,
nach 2 Jahren habe ich ihn endlich dazu gebracht
mit dem Ball mit der Leine zu Spielen - Leider

Zuerst hat er nach dem Ball geschaut,
dann hat er aber gemerkt das ich den Ball an der Leine befestigt ist
und ich diese in der Hand halte,
ich konnte noch sehen wie er sich bereit machte um zu springen
um mir die Leine aus der Hand zu Reisen,
ich konnte noch gerade meine Hand wegziehen,
einen sekundenbruchteil später hat er mir genau da wo meine Hand war in den Oberschenkel gebissen,
als ich Geschrien habe hat er mich ganz entgeistert angeschaut,
mein Oberschenkel wurde Grün und Blau!

Dann habe ich die Leine am Ball Abgeschnitten und den Ball
nur noch normahl benutzt zum Spielen!

So etwas nent man einen Siel unfall............................

 
:lol:

Hallo Eda...

Also Joy und ich gehen ja auch in die Hundschule (BH 1), und wenn ich mit ihr arbeite benutze ich eine Beisswurst. Ich nehme sie ausschliesslich für die Hundeschule und fürs Training! Sie wird zu Hause auch sofort weg geräumt.
Diese Beisswurst kommt einem Stofftier sehr ähnlich.

Man hat mir mal diesen Rat gegeben und ich muss sagen das bringt viel denn so bleibt die "Beute" sehr Interessant und was dazu kommt, der Hund weiss sofort dass ihr lernen geht... :shock:

Einen Kong besitzen wir auch aber denn benutzen wir für jeden Spaziergang, wie auch Frisbees, Ziehseile und natürlich Ballis denn die gefallen ihr besonders.
( :? Leider wohne ich neben einem Tennisplatz...)

Ihre Spielsachen haben alle einen Namen und einen festen Platz (offene Holzbox), ich habe ihr spielerisch beigebracht sie auch zu versorgen! Vieleicht ist das der Grund warum sie selten ihr Spielsachen verliert. :p

Joy hat eigendlich sehr viele Sachen zum Spielen doch ich habe auch gehört das es nicht gut sein soll?!

Genug von mir :oops: ; Geh doch mit deinem Vierbeiner ins Quali oder so, und probier es einfach mal aus auf was er spinnt...
Ich denke es muss ja nicht ein Kong sein.

Viel Licht und Liebe Dir
 
Hallo bitte gebt euren Hunden keine Bälle....habe hier 2 texte dazu:

ehr geehrtes Redaktionsteam, wir möchten uns heute mit einem sehr traurigen Fall an Sie wenden, in der Hoffnung, dass Sie vielleicht durch unseren Bericht andere Tierbesitzer darauf aufmerksam machen können und vielleicht schaffen wir es auch mit Ihrer Hilfe, dass Hersteller von Tierspielzeug zukünftig besser darüber nachdenken, welche Arten und Formen geeignet sind oder nicht. Wir wollen keinen für den bedauerlichen Unfall verurteilen, aber vielleicht können wir so erreichen, dass zum Beispiel zukünftig Spielzeug gekennzeichnet wird, für welches Tier das jeweilige Spielzeug geeignet ist, z.B. bei Hunden die Größe angeben usw.

Aber nun zu unserem traurigen Fall. Aus einem Wurf vor gut drei Jahren haben wir unter anderem einen Rüden behalten. Sein Name war Snips und er war ein Schäferhund-Collie-Labrador-Mix. Den Kleinen mussten wir damals sogar mit der Flasche großziehen, genauso wie seine zehn Geschwister. Er hat sich in der ganzen Zeit zu einem superbraven und lieben Rabauken entwickelt. Da wir oft darüber gelesen und gehört haben, dass das Spielen und Werfen mit Stöcken sehr gefährlich sein kann, haben wir von Anfang an nur mit Bällen gespielt. Das ging auch immer gut - bis zum 15.01.2004 ...
Wie immer spielte ich an diesem Tag mit Snips und seinem geliebten Ball. Plötzlich kam er an und röchelte als wenn er sich an einem Blatt verschluckt hätte. Als ich bei ihm war, merkte ich sofort, dass nirgendwo der Ball zu sehen war. Ich fühlte in sein Maul und merkte, dass der Ball im Rachenraum festsaß. Sofort machte ich mich auf und innerhalb von fünf Minuten war ich beim Tierarzt. Nach einem harten Kampf, der eine dreiviertel Stunde dauerte, hatte der Tierarzt es geschafft, den Ball herauszuholen. Aber leider hatte es Snips nicht geschafft. Der Kleine hatte sich von Anfang an zu sehr verkrampft ... Er bekam zwar sofort krampflösende Spritzen und zwei Beruhigungsspritzen, die einen insgesamt 70 Kilo schweren Hund hätten umwerfen müssen (er wog ca. 39 kg). Hinzu kam noch, dass der Gaumen zusehends anschwoll, was auch die Entfernung des Balls erschwerte. Selbst danach gab unser Doktor noch nicht auf. Er versuchte Snips noch mit Spritzen und Wiederbelebung (Herzmassage, Mund-zu-Mund-Bearbeitung) wieder zurückzuholen, aber leider ohne Erfolg.
Am nächsten Tag saß ich noch einmal mit unserem Doktor zusammen. Er war genauso wie wir immer noch geschockt. Er versuchte, uns zu erklären, warum unser Snips sterben musste. Zu der Verkrampfung und der Anschwellung des Rachens kam noch hinzu, dass sich der Ball, der nicht rund war (Blumenform), unter dem Gaumensegel und der Zunge verkantet hatte. Dadurch hat das Ganze so lange gedauert. Hinzu kam noch, dass er sich auch (natürlich) sehr gewehrt hatte. Ein Luftröhrenschnitt war nicht möglich, da Snips bei Bewusstsein war. Ein Legen eines Luftschlauches war ebenfalls wegen der Anschwellung des Rachens nicht möglich. Letztendlich ist unser Snips an seiner eigenen Spucke und dem Ball erstickt.
Der Tierarzt versicherte uns zwar, dass er durch die Beruhigungsspritzen nicht mehr viel mitbekommen hat, aber das ist nur (wenn überhaupt) ein ganz kleiner Trost. Sie können sich nicht vorstellen, wie schlimm es ist, auf solch eine Weise ein Tier zu verlieren. Diesem Tier habe ich auf die Welt geholfen, es hochgepäppelt und ich habe zusehen müssen, wie dieses Tier stirbt ...

Die Ironie ist noch, dass mir einen Tag zuvor ein Hundebesitzer erzählt hatte, dass sein Hund mit keinen Bällen mehr spielt, da dieser einen Ball einmal verschluckt hat und in einer Not-OP gerettet wurde. Nach diesem Unfall hat auch der Tierarzt sämtliche in seinen Augen zu kleine Spielsachen weggeworfen ...




2ter text.:
Tennisbälle sind ein beliebtes Spielzeug für Hunde. Doch die kleinen gelben Bälle sind alles andere als harmlos.

Beißt der Hund sehr fest auf den Ball, zum Beispiel bei einer Rangelei, kann es passieren, dass sich der Ball nach hinten in den Rachen rutscht. Dehnt der Ball sich hier wieder aus, steckt er fest. Also lieber nicht um den Tennisball balgen, sondern ein anderes Spielzeug dafür wählen.

Der gelbe Filz ist sehr ungesund, wenn der Hund Ihn frisst und die Gummistücke können zu einem Darmverschluss führen. Zerlegt der Hund seinen Ball, sollten Sie ihm den Ball lieber rechtzeitig abnehmen.
Viele Hunde lieben Ihren Ball so sehr, dass sie Ihn ständig mit sich herumtragen. Bei einem Tennisball ist das ungeschickt, da der Filz so rau ist, dass sich die Eckzähne dadurch abnutzen. Das führt aber über kurz oder lang zu Zahnschmerzen für den Hund.


so 2 Beispiel, leider musste ich auch einmal im Wald miterleben wie ein Hund an einem Tennisball erstickt ist....nicht ein schönes Bild.

 
Hallo

Packo zerlegt jeden Ball,

egal ob Plastik Ball,

Lederfußbal oder Hunde Spielball!

Aber er frist die Teile nicht,

spukt alle teile wieder sauber aus,

er hatte noch nie Propleme!

Kennt jemand einen Spielball für Große Hunde?

(der nicht nach einem Tag in Fetzen da liegt)

Ich binn es leid Belle zu Kaufen,

ein ortendlicher Ball kostet ca. 10 €,

und der hält ca 1 Tag,

jezt macht er unsr ganzes Grillholz klein,

in streichholz Größe,

wer bei uns im Garten Barfuß leuft ist selber schuld!

 
Hallo Miteinander

Ihr habt ja sehr viele Ratschläge für mich "megafreu"
da werde ich wohl noch was üben oder neues versuchen,
Tennisbälle haben wir nicht, einen Fussball Kong mit und ohne schnur
und die Stofftierli.
Alles was Quitscht oder Pfeift macht ihnen angst,
aber was weiches werden wir suchen gehn.

Ich danke euch Herzlich für eure ausfürlichen berichte Merci

Es Grüsst
Eda :)

Ps: Albert wir haben einen bekannten, der sinem
Pitbull ein Cocardrad zum Spielen geben,
das er mit heissliebe beisst und herummwirft !

 
Hoi Shena,

Dies sind wirklich sehr traurige Geschichten, tut mir sehr leid.
Werde darauf achten welche Bälle ich gebe..

Genau so gefährlich können die sogenannten Belohnungsstücke sein.
Die zähgummigen Klopse, die man nicht brechen kann.
Zweimal mussten wir bei Aimy entfernen, einmal war ein Stück im Rachen eingeklemmt, beim zweiten Mal war es noch schlimmer, das Stück hatte sich ganz hinten verklemmt.
Nicht auszudenken was passiert wäre, wenn wir nicht dabei gewesen wären.

Gruess Brigitte

 
Hoi Eda,

was ist ein Cocardrad?
Wenn ich dieses Wort bei Google eingebe, erscheint nichts.

Gruess Brigitte

 
Hallo Brigitte

Habe das wort falsch geschrieben,
Gokart die kleinen Rennauto, :oops:

Finde das zwar ein Extremes Spielzeug für einen Hund,
doch wen alles kaput geht ,ist es ein versuch wert ,
so ein Rad hält noch was aus ,
da viel Gummi daran ist zum Toben !

Es Grüsst
Eda :)