Sina

Members
  • Gesamte Inhalte

    1'023
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

2 Neutral

Über Sina

  • Rang
    Erfahrener Benutzer
  • Geburtstag 16.05.1971
  1. Happy Birthday!
  2. Uiih, schwierig... Also: In dem alten Randrover, den ich übernommen hatte, fand ich das Leitbild für die Herstellung der Original-Birkenstock. Für manche Menschen sind die ja schon fast eine eigene Religion, ich für meine Person finde sie allerdings auch bequem, wenn es auch nicht unbedingt Birkenstock sein muss. Schneefallgrenze - Mittelmeer - Duftkerze - Igel - Schach
  3. Alles Liebe zum Geburtstag!!
  4. Beim Vorstellungsgespräch: "Ihre Stärken?" "Ich bin sehr hartnäckig." "Wir melden uns." "Ich warte hier."
  5. Klein Felix, das Katzenkind meiner Schwester, hat sein Bett nicht gefunden und ist darum im Katzenkistli eingeschlafen (bis hierher entspricht es der Tatsache! ). Damit der Kleine ohne die kuschelige Decke nicht zu sehr friert hängte sie ihm eine Wärmelampe übers Kistli und nach dem Nickerchen gab es Ziegenmilch zur Stärkung. Als er gross war, wollte er unbegingt mit in die Ferien auf die Insel, wo er ein Sackmesser im Sand fand. Seither kuschelt er immer damit und nicht mehr mit der Wärmelampe im Katzenkistli! Museum - Mundschutz - Fräulein Rottenmeier - Feuerwehr - Heidi
  6. Supi, das freut mich!!
  7. Hallo Das Dringenste in so einem Fall ist sicher ein grosser Wasserwechsel von 50 % oder sogar mehr. Wenn die Fische an der Oberfläche hängen und nach Luft schnappen, stimmt mit dem Wasser etwas nicht mehr, sei's nun Nitrit oder was auch immer. Wasserwechsel verdünnt allfällige Schadstoffe und reduziert Schmutz und evtl. schädliche Keime. Gut wäre natürlich schon zu wissen, wie deine Kollegin es jeweils macht. Was sind denn für Fische drin? Wasserwechsel wäre erste Hilfe, danach käme der Filter dran. Was du aber nicht machen solltest ist, den Filter komplett und lupenrein zu waschen und zu erneuern. Damit zerstörst du lebensnotwendige Bakterien. Alles Gute
  8. Und "Hausschuhe"
  9. Als Oma einige Schlucke zuviel intus hatte, fiel ihr Blick auf das Fahrrad, das verstaubt in der Ecke stand und mit Hilfe ihres Spazierstocks schwang sie sich in den Sattel und kurvte unbeschwert los. Zu dumm, dass draussen gerade Trolls Ente um die Ecke bog und mit ihrem aufgeregten Geschnatter die Oma total aus dem Konzept brachte. Nach einer Vollbremsung stieg Oma über den Lenker ab und landete gezielt im Misthaufen... Und nun sitzt sie mit Gipsbein und Wollmütze im Lehnstuhl und wartet gespannt auf die Fortsetzung. Dann nehmen wir jetzt mal Jovias Wörter: Laterne - Rasen - Erdbeere - Finger -
  10. Jaaaa, da bin ich wieder! Inseratenseite
  11. Um die gepieksten Hundenasen schmerzfrei zu machen, brauchte es eine Spezialbehandlung mit Seife, da mussten sogar die hundefreundlichen Handwerker gerufen werden. Als alles tapfer überstanden war, gab es eine Wurst zur Belohnung und die Regentropfen, die inzwischen vom Himmel fielen ergaben ein übermütiges Spiel. Kerzenschein - Campari - Garage - Spazierstock - Oma