Sphynx

Members
  • Gesamte Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

4 Neutral

Über Sphynx

  • Rang
    Newbie
  1. Waaass??. Sicher ist der junge Kater nicht der Papa. Und falls es noch nicht alle wissen: ALLE Tiere vom Tierheim werden oder müssen kastriert werden. Das ist Pflicht. Er wurde vor seiner Geschlechtsreife mit 6m kastriert.
  2. Sorry ja ich weiss, dass nicht alle Leute Sphynx mögen, ich jedoch würde mir eine andere Rasse niemals kaufen, für mich sind sie perfekt, da unsere Tochter nicht allergisch reagiert. Es gibt sicher viele andere Zuchtrassen die nicht gerade gut sind (Perser zum Beispiel). Auch bei Hunden findet ja immer mehr Überzüchtungen statt, man muss ja fast froh sein, ein Hund ohne HD oder sonstiges zu finden. Die Katzen zu züchten ist nicht verboten, nur die ohne Tasthaare gelten als Qualzucht. Unser Kater ist vom Tierheim, den ich aufgenommen habe, da die dort wussten ich habe schon eine Sphynx. Er wurde sicher nicht korrekt gezeugt, da hat wohl jemand mehr als Geld gedacht. Leider Nur weiss ich es nicht und die vom Tierheim auch nicht. Er hatte sicher nie einen behüteten und sauberen Start ins Leben, was meine baldigen Kitten ganz sicher haben werden. Bei mir steht das Wohl der Tiere im Vordergrund und nicht das Geld. Wir haben unsere Dame nur decken lassen, weil wir ein Baby von ihr selber behalten möchten, da sie eine soooo lieben Charakter hat und Aussehen. Das wird die erste und letzte Vermehrung sein.
  3. Ja werde es sicher ausprobieren. Muss mal schauen, wo ich das Fleisch beziehen kann, frag mal mein Chef (Bio Bauer ) Jetzt müssen wir abwarten, bis sich die Dermatologin meldet, was sie meint. Er tut mir sooo leid. Scheiss Kragen macht ihn ganz depri Ausser zum Essen zieh ich ihn kurz ab. So jung und schon so ein Leidensweg hinter sich. Er knuddelt und sitzt den ganzen Tag fast nur auf meinem Schoss. Getrau mich gar nicht mal was zu machen zum Glück habe ich gerade Ferien, da die andere Dame jeden Moment werfen kann. Danke für die Tipps, melde mich wenn wir mehr wissen.
  4. ok ja werde es versuchen, schlimmer kanns ja eh nicht mehr werden Habe gelesen, dass Pferdefleisch gut sein sollte???
  5. So waren gestern beim TA, es wurde eine Hautschabberprobe gemacht. Eine einzige Milbe gesichtet, mehr nicht. Sie meint er habe eine massive Entzündung in den Ohren u d Mund und bekam jetzt eine Antibiotikaspritze. Sie lässt ihn überweisen zu einer Dermatologin, da sie mit den Wunden am Schwanz keine Antwort weiss. Ja Sie meinte auch es könnte eine Autoimmunreaktion sein. Das heisst er muss eine Gewebeprobe abgeben. (in Narkose ) Sollte alles kein Ergebnis bringen, ja wird es wohl am Essen sein. Ich füttere ihn mit BARF (Truten-Huhn mit wenig Gemüse oder Kräuter (Peterli) oder Flohsamen und Nachtkerzenöl ). Trockenfutter Applaws Chicken. (nimmt er aber nicht soooo gerne und sehr wenig, hab ich eigentlich mehr für die andere Dame.)
  6. Stress kann auch bei Katzen vorkommen. Jap hab ich auch schon überlegt. Aber ich werde wohl zuerst alles physische abklären und dann das psychische. (hoffe es nicht) Er bekommt sehr viel Aufmerksamkeit Die Kinder vergöttern ihn.
  7. Hallo zusammen Ich bin neu da im Haustierforum und total am verzweifeln. Wir haben vor ca. 3 Monate einen Sphynx Kater aus dem Tierheim geholt. Er wurde anscheinend aus dem Osten in die Schweiz geschmuggelt, genaues wussten die auch nicht. Der Besitzer war dann total überfordert mit einer jungen und logischerweise sehr verspielten Katze, dass er weitergereicht wurde zum nächsten Besitzer. Dieser erkrankte anscheinend an einem Burnout und steckte den Kleinen mit 3 Monate ins Tierheim. Schon im Tierheim hatte er offene kleine Wunden am Schwanz und an den Fersenbeinen hinten. Er wurde geimpft, gechipt und hatte anfangs Ohrmilben, welche behandelt wurden vom Tierheim. Als ich ihn abgeholt habe, sagte man mir er bräuchte regelmässig Bepanthenesalbe an der Wunde sonst nix. Leider wurde es immer schlimmer und der Lauf von Tierarzt zu Tierarzt begann. Er hat schon eine Anibiotika Kur hinter sich, Allergiemedis und bestimmt schon 3 Tupen Wundsalben. Jeder Tierarzt sagte er habe keine Milben, obwohl seine Ohren extrem jucken und er sich diese blutig kratzt. Die Wunden am Schwanz sind schon ca. 8 cm lang. Ich muss es verbinden, da er trotz Kragen (seit bald 3 Monate) schafft seinen langen Schwanz abzulecken. Ich bin verzweifelt, hat jemand schon solche Erfahrung gemacht??? Möchte am Mittwoch ins Tierspital gehen und ihn mal untersuchen lassen, ob nicht evt. andere Parasiten da sind oder eine Allergiescreening machen. Wir haben noch eine Sphynx Dame die trächtig ist und kerngesund. (Hab sie vor 3 Jahren von einer top Züchterin gekauft) Danke für eure Tipps oder Adressen von wirklich top Tierarzte