Jump to content

Laxer

Members
  • Gesamte Inhalte

    9
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

2 Neutral

Über Laxer

  • Rang
    Newbie
  • Geburtstag 08.05.1989
  1. Fettlösliche Vitamine und Mineralien

    Vielen Dank für diese Zusammenfassung, ich glaube ich sollte bei unserem Wilhelm auch mal mehr darauf achten, das alle Vitamine im Futter abgedeckt werden
  2. Wir machen auch die Lösung mit dem Teilbarfen, man muss halt in jedem Fall individuell das Futter zusammenstellen und die Verträglichkeit für den Hund im Auge behalten. Und gerade beim Barfen muss man schon wissen was man tut. Ich hab erst letztens wieder gelesen, dass Probleme beim barfen meistens durch mangelnde Kenntnisse der Hundehalter verursacht werden (siehe https://www.bestesfutter-deutschland.de/hundefutter/barf-frostfutter). Die genaue Berechnung der Futtermenge und der Futterzusammensetzung ist natürlich schon aufwendig, aber das ist es mir dann auch wert.
  3. Demenz ist leider sehr schwierig zu behandeln, man kann oft nur versuchen es den Hunden trotzdem so schön wie möglich zu machen
  4. Hat er sich wieder gut davon erholt? Wenn man sowas hört wird man selbst auch gleich wieder skeptischer dem Impfen gegenüber. Aber insgesamt überwiegen denke ich schon die positiven Effekte der impfung
  5. starker Mundgeruch! ;-( Hilfe...

    Ja, Zahnpflege ist gegen Mundgeruch meistens das A und O, ansonsten kanns vielleicht auch Probleme mit der Verdauung geben, könnte ich mir Vorstellen, da hatten wir bei uns aber auch noch keinen konkreten Fall
  6. Hund soll zunehmen

    Wir mussten bei uns auch viel rumprobieren, da Wilhelm immer wieder Phasen hatte, wo er zu wenig Gewicht hatte, gerade nach Krankheiten etc. Mit speziellem Aufbaufutter haben wirs dann immer wieder hinbekommen (wechseln immer hier verschieden Sorten durch: http://www.hundeland.de/lp/aufbaufutter-fur-hunde/ ), es ist halt auch wichtig das das Futter anregend für das Tier ist, was sich allerdings je nach Laune und Gesundheitszustand ändern kann. Deswegen ist da denke ich auch einfach Geduld und Beobachtungsvermögen gefragt.
  7. Etwas halten bzw mittragen

    Hm unserer war auch schon immer ein Mitträger, da haben wir ihm gar nichts beibringen müssen. Das ist wohl individuell sehr unterschiedlich die Veranlagung dazu
  8. Naja es scheint ja jetzt zumindest unter Kontrolle zu sein, und mit der Zeit wird Luna das hoffentlich auch langfristig lernen
  9. Ferienzeit

    Auch immer genügend Pausen machen, unserer wird bei längeren Fahrten ohne Auslauf-Pausen gerne mal etwas winselig
×